Reise nach Sizilien: eine abgeschiedene Ferienvilla mit gutem Design

Die Feri­en­vil­la I Len­ti­schi von The Thin­king Tra­vel­ler liegt abge­le­gen in einem lang unter­schätz­ten Teil von Ita­li­ens größ­ter Insel. Wer hier oben ein­zieht, kommt wie von selbst runter.

Pink­far­be­ner Ole­an­der treibt in dicken Büschen auf die Stra­ße, das Meer fährt lin­ker Hand mit. Wir sind auf dem Weg zum süd­öst­li­chen Ende Sizi­li­ens, einem Land­strich, der lan­ge von den rei­se­wil­li­gen Mas­sen aus Euro­pa und der Welt ver­nach­läs­sigt wur­de. Als sei­ne baro­cken Stät­dchen noch zu zer­fal­len droh­ten, beschloss der Mai­län­der Desi­gner Car­lo Pin­ta­cu­da in den Hügeln um Noto einen Rück­zugs­ort zu schaf­fen, der die­sen Namen auch ver­dient hat.

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-sicily-carlo-fiat-500-

Desi­gner Car­lo Pin­ta­cu­da (Foto: Micha­el Paul)

Das beginnt mit der Tat­sa­che, dass selbst Navis ihn nicht fin­den. Wer nach I Len­ti­schi gelan­gen will, fährt von der Stra­ße auf einen Weg ab, der nicht den Anschein erweckt, als sei er für moto­ri­sier­te Fahr­zeu­ge ange­legt wor­den. Die Schlag­lö­cher im Staub wer­den immer tie­fer, deko­ra­ti­ve Zitro­nen­bäum­chen am Stra­ßen­rand wecken den­noch Hoff­nung, rich­tig zu sein.

Und sie­he da: Nach einer letz­ten stei­len Asphalt­auf­fahrt liegt das ein­stö­cki­ge Gebäu­de vor uns, das Pin­ta­cu­da den tra­di­tio­nel­len Bau­ern­häu­sern Sizi­li­ens nach­emp­fin­den ließ. Gar nicht gla­mou­rös, auch nicht moder­nis­tisch und damit per­fekt für die­sen Ort.

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n506
 
the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n505
 
the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n512
 
the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n503
 

Haus­häl­te­rin Tina hat schon ein­ge­kauft. Alles, was macht braucht, dazu Pis­ta­zi­en­pes­to, fri­schen Ricot­ta, eine Men­ge Kek­se. Also auch alles, was man nicht braucht – lan­ge, ent­spann­te Tage in der Abge­schie­den­heit aber genuss­vol­ler gestaltet.

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-img_2517

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n494

Der Ein­kaufs­ser­vice ist ein klei­ner, fei­ner Luxus, der beim Vil­len­an­bie­ter The Thin­king Tra­vel­ler zuge­bucht wer­den kann. Damit man ankommt, ohne gleich wie­der weg­fah­ren zu müs­sen. Wer näm­lich ein­mal auf die Veran­da getre­ten ist und den Blick über die bewach­se­nen Hügel bis zum Meer sin­ken ließ, wird I Len­ti­schi nicht so schnell ver­las­sen wol­len. Die Wei­te legt eine Ruhe über alles. Car­lo Pin­ta­cu­da hat ihr mit der Gestal­tung sei­nes Feri­en-Klein­ods ein Denk­mal gesetzt.

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-img_2432

Foto: Chris­ti­na Pearce

Das unauf­dring­lich domi­nie­ren­de Ele­ment im Innern ist der Pie­tra Pece Stein­bo­den: Er stammt aus einer alten Vil­la im nicht fern gele­ge­nen Ragu­sa. Sei­ne glän­zen­de Ober­flä­che fan­gen wei­ßer Lei­nen und Holz­ele­men­te weich auf. Von der Chai­se­longue in Ter­ra­kot­ta-Oran­ge, die den Küchen- vom Wohn­be­reich trennt, mal abge­se­hen, sind Far­ben zurück­hal­tend gewählt.

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-sicily-carlo-andreas-holiday-home-wide-of-living-space

Foto: Micha­el Paul

Die unge­wöhn­li­che Note kommt über moder­ne For­men, Majo­li­ka-Kera­mi­ken, die jedes sizi­lia­ni­sche Inte­ri­eur erst kom­plett machen, sowie eiser­ne Kunst­ob­jek­te – im nor­ma­len Leben eher etwas für Lieb­ha­ber. Hier inte­grie­ren sie sich eigen­tüm­lich wun­der­bar ins Gesamtkonzept.

Per­sön­li­ches Lieb­lings­stück ihres Kura­tors: Leuch­te „Flo­ra“ mit eiser­nen Blät­ter­ran­ken über dem Ess­tisch. Sie stammt von Alt­meis­ter Miche­le de Luc­chi, für den Pin­ta­cu­da 20 Jah­re lang in Mai­land arbei­te­te. Kein Zufall also, dass sich in I Len­ti­schi alles mit einer Unbe­schwert­heit fügt, die sich sofort auf den ent­schleu­ni­gungs­wil­li­gen Urlau­ber überträgt.

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-sicily-carlo-andreas-hoiday-home-kitchen-diagonal-cu
Fotos: Micha­el Paul
the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n14
 
the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n22
 
the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-230_n16
 
the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-sicily-carlo-andreas-holiday-home-sofa
 

Eine wei­te­re Beson­der­heit des Anwe­sens sind sei­ne vie­len Ess­plät­ze. Neben dem Veran­da-Tisch mit Blick über die Hügel steht vor dem Haus eine gro­ße run­de Tafel samt statt­li­chem Gas­grill, auf dem sich fri­sche Gam­bas und See­teu­fel ganz her­vor­ra­gend zube­rei­ten lassen.

Wem auch das noch zu viel der Anstren­gung ist, kann sich von Tina bewei­sen las­sen, war­um das sizi­ali­ni­sche Essen welt­weit gefei­ert wird. Es ist wie die­ses Haus, wie die­se Insel. Boden­stän­dig, leicht, mit Ein­flüs­sen, die sich nicht ein­deu­tig orten las­sen. Aber einer Schön­heit, die sich ins Gedächt­nis brennt.

the-thinking-traveller-sizilien-i-lentischi-decohome.de-img_2647

Foto: Chris­ti­na Pearce

I Len­ti­schi über The Thin­king Tra­vel­ler, bis zu sie­ben Per­so­nen, ab 3440 Euro/Woche inklu­si­ve 24/7 Con­cier­ge Ser­vice, Info­pa­cka­ge und Willkommenskorb.

Der Miet­wa­gen wur­de bequem und zuver­läs­sig über Auto Euro­pe gebucht. 

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts

Start typing and press Enter to search