Neuer Stoff aus Russland

Üppige Verzierungen, riesige Ornamente, Gold, Opulenz … Russisches Design bietet eine Menge Stoff für Vorurteile. Jungdesignerin Sveta Gerassimova belehrt uns eines Besseren.

Wir können uns noch so sehr unseres Vorurteil-freien Reflektierens rühmen, denken wir an russische Einrichtung oder Designs, findet sich irgendwo in unseren Gehirnwindungen ein kleines Strass-Steinchen wieder. Im Fall von Sveta Gerassimova völlig zu unrecht. Die Beweisstücke: optisch verzerrte Palmblätter, kantige und cool verwirbelte Porträt-Illustrationen auf feinem Stoff.

Ihre Leidenschaft fürs Zeichnen entdeckte die 26-Jährige schon früh. Fleißig unterstützt von ihrem Großvater, einem Holz-Künstler, war der Schritt zur selbstständigen Designerin für Sveta fast unausweichlich. Sie absolvierte ihr Studium an der St. Petersburg Academy of Art and Industry und entwirft seitdem Textilien für Interior und Fashion. „Ich glaube die beiden Disziplinen, ihre Trends und Farben sind fest miteinander verbunden. Oft verwende ich Techniken aus dem einen Gebiet auch für das andere.“

Wie gut das funktioniert, zeigt ihre Kooperation mit der russischen Modedesignerin Ola Ola. Und auch in der Einrichtung überzeugt Sveta mit etwas verrückten und dabei doch stilvollen Designs. Bei ihren Stoff-Kreationen setzt die Wahl-Moskauerin auf Effekte: Farben, Verläufe, Texturen, Muster. „Mein Stil ist mutig, extravagant, international und mit einer Prise Ironie versetzt“. Besser hätten wir es auch nicht sagen können.

textildesign-sveta-gerassimova-designerin-russland
 
textildesign-sveta-gerassimova-russland-Carmen
 
textildesign-kissen-palmenblaetter-sveta-gerassimova-russland
 
textildesign-meerjungfrauen-sveta-gerassimova-russland
 
textildesign-palmen-sveta-gerassimova-russland
 
FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel