Blumen und Konfetti: Punktestoff „Lexi“

Unser Lieblingsstoff im April erinnert zu allererst mal an Konfetti. Das macht Laune. Auf einer abstrakteren Ebene aber kommt Baumwoll-Polyester-Mix „Lexi“ von aus einer anderen, einer kunsthistorischen Ecke.

Während der Wende vom 15. ins 16. Jahrhundert, der Spätgotik, waren in Frankreich Wandteppiche en vogue, die über und über mit meist zweidimensionalen Blütendekoren bedeckt waren. Diese Muster in ihren verschiedensten Ausprägungen sind heute als Millefleur bekannt.

Nach den Teppichen fröhnten auch Tapeten, Gobelins, Keramiken oder die treffend benannte Millefiori-Glaskunst dem Ornamentdessin, das besonders in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhundert ein Revival feierte. Heute ist es in der Mode und damit auf der Straße angekommen: Kaum ein Kleidungsstück, das man nicht schon mal mit einem Rankenmotiv gesichtet hätte. Ob das modern ist? Entscheidet jeder für sich selbst.

Woran es keinen Zweifel gibt: Die unregelmäßig verteilten Punkte auf „Lexi“ fügen sich zu einem überaus modernen und doch nicht kühlen Gesamtbild. Tausende Blüten sind noch immer zu erkennen, doch wirken sie wie ein in die Neuzeit gebeamtes impressionistisches Gemälde. Mit 300 Zentimetern Breite eignet sich der Druckstoff bestens für Vorhänge, doch auch Rollos, Kissen, Tisckdecken oder sogar Polster kommen mit dem frechfröhlichen Punktestoff in ewig währende Partylaune. Seine Farb-Range: Blau, Rot und Grün in allen Schattierungen – winter, spring und summer.

Wir finden: Die moderne Leichtigkeit steckt an und macht „Lexi“ zu unserm Lieblingsstoff im April.

Kosten: 101 Euro der Meter. Händler und Kontakt über Nya Nordiska

 

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel