Elegantes Update eines Florentiner Palazzo

Ein ame­ri­ka­ni­scher Unter­neh­mer kauf­te sich ein Apart­ment im Her­zen von Flo­renz – geschichts­träch­tig und ange­staubt. Doch dann kam Ein­rich­te­rin Clau­dia Peliz­za­ri und kata­pul­tier­te die Räu­me mit einem maß­ge­schnei­der­ten Ambi­en­te ele­gant in unse­re Gegenwart.

Fotos: Gior­gio Baroni

claudia-pelizzari-florenz-palazzo-bardi-foto-giorgio-baroni-decohome.de_

Erbaut von einem gro­ßen Renaissance-Architekten

In der Alt­stadt von Flo­renz rei­hen sich pracht­vol­le Palaz­zi ent­lang der grö­ße­ren Stra­ßen gleich Per­len auf einer Schnur. Zu die­sen zählt auch der Palaz­zo Bar­di. Er wur­de um 1430 vom Renais­sance-Archi­tek­ten Filip­po Bru­nel­le­schi errich­tet, der seit dem Bau der Dom­kup­pel von San­ta Maria dei Fio­ri als unan­ge­foch­te­ner Lokal­ma­ta­dor der Arno-Metro­po­le galt.

Unter zwei hoch­herr­schaft­li­chen Stock­wer­ken die­ses Palaz­zo liegt ein halb­ho­hes Zwi­schen­ge­schoss, ein Mez­za­nin. Hier gestal­te­te Inte­rior­desi­gne­rin Clau­dia Peliz­za­ri, mit eige­nem Stu­dio im nord­ita­lie­ni­schen Bre­scia, das 140 Qua­drat­me­ter gro­ße Apart­ment als Feri­en­do­mi­zil für einen in den USA ansäs­si­gen Unternehmer.

claudia-pelizzari-claudia-foto-giorgio-baroni-decohome.de_

Far­be ver­bin­det das Ges­tern mit dem Heute

Ich will das Alte erhal­ten, doch rund­um neu aus­stat­ten“, so das Cre­do von Clau­dia Peliz­za­ri. Ihre ele­gant-luxu­riö­sen Inte­ri­eurs sind inzwi­schen auch an der Côte d’Azur, im schwei­ze­ri­schen Gstaad und sogar in der weit ent­fern­ten Mon­go­lei beliebt.

Doch zurück nach Flo­renz: Über einen von Säu­len gesäum­ten Innen­hof gelangt man zur Trep­pe in die obe­ren Stock­wer­ke des Palaz­zo Barde.

claudia-pelizzari-florenz-innenhof-foto-giorgio-baroni-decohome.de_

Der größ­te Raum des Apart­ments wur­de in einen Wohn- und Ess­be­reich ein­ge­teilt. Beson­ders ist das fres­ken­ver­zier­te Kreuz­ge­wöl­be. Die­sem ent­lehn­te Clau­dia Peliz­za­ri den Blau­ton der Wand und schlägt so den Bogen zu einer moder­nen Ein­rich­tung. Zwei tür­ki­se Ses­sel und gel­be Kis­sen set­zen kräf­ti­ge Farb­spots in einem ansons­ten neu­tra­len Farbkonzept.

Der Mix aus dunk­lem Holz mit Mes­sing, sam­ti­gen Tex­ti­l­ober­flä­chen und moder­ner Kunst wirkt im bes­ten Sin­ne welt­ge­wandt. Gro­ße Spie­gel ver­grö­ßern den Raum, boden­lan­ge Vor­hän­ge wie­der­um die Fens­ter. Sie beto­nen die Ver­ti­ka­le und las­sen das anti­ke Gewöl­be weni­ger gedrun­gen wirken.

claudia-pelizzari-florenz-salon-foto-giorgio-baroni-decohome.de_

Eigen­ent­wür­fe kom­plet­tie­ren den ele­gan­ten Look

Beim Blick auf die dunk­len Holz­tü­ren, Leis­ten und pas­send gerahm­ten Tep­pi­che wird klar, dass der rote Faden von Peliz­za­ris Kon­zept hier ein schwar­zer ist. In der eigens ent­wor­fe­nen Küche setzt er sich in matt­schwar­zen Fron­ten fort.

claudia-pelizzari-florenz-schlafzimmer-foto-giorgio-baroni-decohome.de_

Für die Wand im Schlaf­zim­mer wähl­te die Inte­rior­desi­gne­rin wie schon im Salon Farb­ton „Ams­ter­dam Blue“, den sie, inspi­riert von den Was­ser­adern der nie­der­län­di­schen Stadt, in ihrem Stu­dio ent­wi­ckelt hat. Ein mas­ku­li­ner Kon­trast zum rosé­far­be­nen Fond des Gewöl­bes, ver­stärkt durch gra­fisch-archi­tek­to­ni­sche Foto­gra­fi­en und Wer­ke zeit­ge­nös­si­scher Künstler.

Maß­ge­schnei­dert, zeit­los und nahe­zu per­fekt, hät­te Clau­dia Peliz­za­ris Gestal­tung womög­lich auch dem genia­len Erbau­er ein aner­ken­nen­des Nicken abgerungen.

claudia-pelizzari-florenz-essplatz-foto-giorgio-baroni-decohome.de_
 
claudia-pelizzari-florenz-detail-salon-foto-giorgio-baroni-decohome.de_
 
claudia-pelizzari-florenz-kuechentisch-foto-giorgio-baroni-decohome.de_
 
claudia-pelizzari-florenz-kueche-foto-giorgio-baroni-decohome.de_
 

Mehr Bil­der und die gan­ze Geschich­te fin­den Sie in unse­rer aktu­el­len Aus­ga­be DECO HOME 2/18.

Und wem der Style von Clau­dia Peliz­za­ri gefällt, fin­det hier noch eine von der ita­lie­ni­schen Ein­rich­te­rin gestal­te­te Luxus­woh­nung am Luga­ner See.

www.claudiapelizzari.com

 

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts

Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 15728672 bytes) in /homepages/39/d75780489/htdocs/decohome.de/wp-includes/wp-db.php on line 1434