6 Adventskalender-Favoriten

Jedes Jahr verschönern sie uns das Weihnachtsfieber: Wir haben sechs schicke und kreative Adventskalender-Ideen zum Kaufen oder Selberfüllen für Sie herausgesucht!

Die größte Herausforderung von selbst gemachten Adventskalendern ist es 24 Kleinigkeiten zu finden – am besten besonders, aber nicht zu kostspielig. Beliebte Füller sind Süßigkeiten und Lose, wir empfehlen auch kleine Überraschungen wie Kaffee (für die „Großen“), längst fällige neue Socken oder einen Popcorn-Gutschein für Filmliebhaber.

Design-Adventskalender

Skandinavisch schlicht und leicht zu befüllen ist Star von Ferm Living. Praktisch: Er lässt sich aufhängen und nimmt damit wenig Platz weg. Außerdem können die Geschenke verschieden groß sein. Nur um das Einpacken kommt man nicht herum.

adventskalender-fermliving-wand-decohome.de_

Schnelle und dabei doch schöne Idee: Einen großen Ast aus dem Wald suchen, in die Lieblingsvase stecken und Säckchen (zum Beispiel von Depot) mit Inhalt füllen. Alle, die noch etwas mehr selber machen wollen, können auch Stoff-Reste oder alte Kleidung sammeln und zu kleinen Beuteln nähen.

adventskalender-depot-diy-decohome.de_

Do it yourself

Noch so eine feine Idee: „Free Printables“. Hier wird man beim Blog Mr P fündig. Unser Favorit ist die moderne Weihnachtsstadt. Am besten auf etwas dickeres Papier drucken, damit die Häuser stabiler sind und beim Einkaufen darauf achten, das auch alle Überraschungen ein passendes Zuhause finden.

adventskalender-mrprintables-paper-city-advent-calendar-decohome.de_Einfach und cool: Marmeladen-, Senf oder Gurkengläser sammeln, die eignen sich nämlich auch hervorragend für einen Adventskalender. Damit man nicht gleich reinschauen kann, einfach senkrecht in Farbe tunken und gut trocknen lassen. Hierfür eignet sich zum Beispiel auch Übriggebliebenes vom letzten Wandanstrich.

Für Gourmets

Gourmets, Weihnachtsbäcker oder Genießer können sich mit einem Kalender der Koblenzer Gewürzmanufaktur Pfeffersack & Soehne auf Weihnachten freuen (39,90 Euro). Etwa mit einem Gewürz-Kalender mit Winterzucker, Tonkabohne, Tasmanischem Bergpfeffer und Co. sowie passenden Rezeptideen oder einem Pfeffer-Kalender, der allerlei Wissenswertes über das unterschätzte Korn verrät.

adventskalender-gewuerze-pfeffersack-und-soehne-www-decohome-de

Kunst-Kalender

Schockoladenfrei wird’s bei Juniqe: Hier liefern 24 kleine Poster zu verschiedenen Themen genug Input für eine neue Bilderwand. Und wer keinen Platz mehr hat, kann die Kunstwerke einfach weiter verschenken. 5 Wahlmöglichkeiten, je 69,99 Euro.

Pssst: Bis 9. Dezember 2019 gibt’s für DECO HOME Leser 30% Rabatt bei Juniqe. Den Code finden Sie hier.

 adventskalender-juniqe-poster-decohome.de_

Hübsche Alternative

Alle, die genug vom Weihnachtskonsum haben, können auch ohne Geschenke die Tage bis Heiligabend feiern. Zum Beispiel mit 24 Kerzen, die hübsch aufgereiht auf dem Kaminsims oder Fensterbrett stehen. Die passenden Kerzenständer gibt’s zum Beispiel von Neptune.

adventskalender-kerzen-neptune-decohome.de-1

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel