6 Adventskalender-Favoriten

Jedes Jahr ver­schö­nern sie uns das Weih­nachts­fie­ber: Wir haben sechs schi­cke und krea­ti­ve Advents­ka­len­der-Ide­en zum Kau­fen oder Sel­ber­fül­len für Sie herausgesucht!

Die größ­te Her­aus­for­de­rung von selbst gemach­ten Advents­ka­len­dern ist es 24 Klei­nig­kei­ten zu fin­den – am bes­ten beson­ders, aber nicht zu kost­spie­lig. Belieb­te Fül­ler sind Süßig­kei­ten und Lose, wir emp­feh­len auch klei­ne Über­ra­schun­gen wie Kaf­fee (für die „Gro­ßen“), längst fäl­li­ge neue Socken oder einen Pop­corn-Gut­schein für Filmliebhaber.

Design-Adventskalender

Skan­di­na­visch schlicht und leicht zu befül­len ist Star von Ferm Living. Prak­tisch: Er lässt sich auf­hän­gen und nimmt damit wenig Platz weg. Außer­dem kön­nen die Geschen­ke ver­schie­den groß sein. Nur um das Ein­pa­cken kommt man nicht herum.

adventskalender-fermliving-wand-decohome.de_

Schnel­le und dabei doch schö­ne Idee: Einen gro­ßen Ast aus dem Wald suchen, in die Lieb­lings­va­se ste­cken und Säck­chen (zum Bei­spiel von Depot) mit Inhalt fül­len. Alle, die noch etwas mehr sel­ber machen wol­len, kön­nen auch Stoff-Res­te oder alte Klei­dung sam­meln und zu klei­nen Beu­teln nähen.

adventskalender-depot-diy-decohome.de_

Do it yourself

Noch so eine fei­ne Idee: „Free Prin­ta­bles“. Hier wird man beim Blog Mr P fün­dig. Unser Favo­rit ist die moder­ne Weih­nachts­stadt. Am bes­ten auf etwas dicke­res Papier dru­cken, damit die Häu­ser sta­bi­ler sind und beim Ein­kau­fen dar­auf ach­ten, das auch alle Über­ra­schun­gen ein pas­sen­des Zuhau­se finden.

adventskalender-mrprintables-paper-city-advent-calendar-decohome.de_Ein­fach und cool: Mar­me­la­den-, Senf oder Gur­ken­glä­ser sam­meln, die eig­nen sich näm­lich auch her­vor­ra­gend für einen Advents­ka­len­der. Damit man nicht gleich rein­schau­en kann, ein­fach senk­recht in Far­be tun­ken und gut trock­nen las­sen. Hier­für eig­net sich zum Bei­spiel auch Übrig­ge­blie­be­nes vom letz­ten Wandanstrich.

Für Gourmets

Gour­mets, Weih­nachts­bä­cker oder Genie­ßer kön­nen sich mit einem Kalen­der der Koblen­zer Gewürz­ma­nu­fak­tur Pfef­fer­sack & Soeh­ne auf Weih­nach­ten freu­en (39,90 Euro). Etwa mit einem Gewürz-Kalen­der mit Win­ter­zu­cker, Ton­k­aboh­ne, Tas­ma­ni­schem Berg­pfef­fer und Co. sowie pas­sen­den Rezept­ide­en oder einem Pfef­fer-Kalen­der, der aller­lei Wis­sens­wer­tes über das unter­schätz­te Korn verrät.

adventskalender-gewuerze-pfeffersack-und-soehne-www-decohome-de

Kunst-Kalender

Schocko­la­den­frei wird’s bei Juni­qe: Hier lie­fern 24 klei­ne Pos­ter zu ver­schie­de­nen The­men genug Input für eine neue Bil­der­wand. Und wer kei­nen Platz mehr hat, kann die Kunst­wer­ke ein­fach wei­ter ver­schen­ken. 5 Wahl­mög­lich­kei­ten, je 69,99 Euro.

Pssst: Bis 9. Dezem­ber 2019 gibt’s für DECO HOME Leser 30% Rabatt bei Juni­qe. Den Code fin­den Sie hier.

 adventskalender-juniqe-poster-decohome.de_

Hübsche Alternative

Alle, die genug vom Weih­nachts­kon­sum haben, kön­nen auch ohne Geschen­ke die Tage bis Hei­lig­abend fei­ern. Zum Bei­spiel mit 24 Ker­zen, die hübsch auf­ge­reiht auf dem Kamin­sims oder Fens­ter­brett ste­hen. Die pas­sen­den Ker­zen­stän­der gibt’s zum Bei­spiel von Nep­tu­ne.

adventskalender-kerzen-neptune-decohome.de-1

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts