Ausstellung „Beyond the New“ in der Neuen Sammlung München

Gibt es noch Neue­run­gen im Design und braucht die Welt stän­dig neue Stuhl-Ent­wür­fe? Mit einer Instal­la­ti­on in der Neu­en Samm­lung Mün­chen stel­len sich Hel­la Jon­ge­ri­us und Loui­se Schou­wen­berg die­ser Fra­ge. Ihre Ant­wort: Ja, ABER

deco-home_ausstellungstipp_neue-sammlung20180517f46b4a3b-7e90-46a0-bd25-f3b7e9c676140657

Aus­stel­lung „Bey­ond the New“ in der Neu­en Samm­lung in der Pina­ko­thek der Moder­ne München

In einer zehn­mo­na­ti­gen Instal­la­ti­on bespie­len nach Wer­ner Aiss­lin­ger und Kon­stan­tin Grcic nun Hel­la Jon­ge­ri­us und Loui­se Shou­wen­berg die Pater­nos­ter­hal­le der Neu­en Samm­lung in der Pina­ko­thek der Moder­ne Mün­chen. Wie in ihrem kürz­lich erschie­nen Buch setzt sich das Damen-Duo auch hier kri­tisch mit der Fra­ge nach Neu­em im Design auseinander.

Jedes Design erzählt etwas über seine Zeit, über Herstellungsarten und Moralvorstellungen“

 

Das Neue sei vor allem ein Mar­ke­ting­tool der Indus­trie, sieht Hel­la Jon­ge­ri­us beim Public Talk zur Aus­stel­lung mit Dr. Ange­li­ka Nol­lert, Lei­te­rin der Neu­en Samm­lung, den Begriff heu­te miss­braucht. Mit ihrer Instal­la­ti­on hin­ter­fra­gen die Nie­der­län­de­rin­nen die ewi­ge Wie­der­kehr des Glei­chen, indem sie einen neu­en Blick­win­kel pro­vo­zie­ren: Design­klas­si­ker sind flach auf dem Boden ange­ord­net, iko­ni­sche Stuhl-Designs im Wech­sel von Licht und Schat­ten neu beleuch­tet und ihre Bau­tei­le wer­den von einer Maschi­ne in Wör­ter übersetzt.

Jedes Design erzählt etwas über sei­ne Zeit, über Her­stel­lungs­ar­ten und Moral­vor­stel­lun­gen. Die wer­den sicht­bar, sobald man den Gegen­stand aus sei­nem gewohn­ten Kon­text nimmt,“ erklärt Loui­se Schouwenberg.

deco-home_ausstellungstipp_neue-sammlung20180517f752a84c-074d-4a62-9e95-20a462943f020658

Design­klas­si­ker „Carl­ton“ von Etto­re Sotts­ass flach auf den Boden gelegt

Hel­la Jon­ge­ri­us übt deut­li­che Kon­sum­kri­tik: „Alles, was wir machen ist letzt­end­lich neu, pro­du­ziert wird aller­dings nur das, wofür es auch einen Markt gibt. Ent­schei­dend ist unser Umgang damit.“ Die Desi­gne­rin und die Design­theo­re­ti­ke­rin sind sich einig, dass in Zei­ten der Mas­sen­pro­duk­ti­on die per­sön­li­che Hal­tung und bewuss­tes Kon­sum­ver­hal­ten immer wich­ti­ger wer­den. Mit der Aus­stel­lung möch­te sie Kon­su­men­ten zum Nach- und Umden­ken bringen:

Jeder kann Einfluss nehmen.“

Auf Stoff­bah­nen haben die Desi­gne­rin­nen Fra­gen aus dem Mani­fest gedruckt. Tex­ti­li­en sei­en des­halb Mit­tel der Wahl, weil in einer Stoff­bahn zwar alle Far­ben mit­ein­an­der ver­wo­ben sind, aber nur der Faden, der an die Ober­flä­che geführt wird, ein­zeln zur Gel­tung kommt, begrün­den sie. Die­se Meta­pher für ihre Auf­fas­sung von gutem Design unter­streicht Loui­se Schou­wen­berg: „Ein Desi­gner soll­te sei­ne Inspi­ra­ti­on nicht im Design suchen.“

deco-home_ausstellungstipp_neue-sammlung2018051728614fbb-57d1-42af-b58d-c2f384fd8eaa0655

Text wird zu Tex­tur, wobei auch das latei­ni­sche Wort für weben „texe­re“ die Viel­schich­tig­keit betont

Über Hella Jongerius und Louise Shouwenberg

Seit ihrem 2015 publi­zier­ten Mani­fest gegen die schnel­le Kon­sum­kul­tur, tritt Indus­trie­de­si­gne­rin Hel­la Jon­ge­ri­us, Krea­tiv Direk­to­rin beim Kult­la­bel Vitra, für mehr Qua­li­tät in Ent­wurf und Fer­ti­gung ein. Loui­se Shou­wen­berg stu­dier­te Psy­cho­lo­gie und Kunst, bevor sie sich ganz der Kunst- und Design­theo­rie ver­schrieb. Sie ist unter ande­rem Dozen­tin an der renom­mier­ten Design Aca­de­my Eindhoven.

deco-home_ausstellungstipp_neue-sammlung2018051713222125-c3c9-4cb6-b0ba-1bd12ceb36c00656

Loui­se Schou­wen­berg, Hel­la Jon­ge­ri­us und Dr. Ange­li­ka Nol­lert beim Public Talk in der Neu­en Samm­lung München

Die Instal­la­ti­on „Bey­ond the New“ ist bis zum 9. Sep­tem­ber 2018 in der Neu­en Samm­lung Mün­chen zu sehen. Mehr Infor­ma­tio­nen, Öff­nungs­zei­ten und Ein­tritts­prei­se gibt’s auf der Home­page der Neu­en Samm­lung.

Fotos: Roel Van Tour

 

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts

Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 15728672 bytes) in /homepages/39/d75780489/htdocs/decohome.de/wp-includes/wp-db.php on line 1434