Eben noch haben wir über Schwimmreifen und Balkonpflanzen gesprochen und plötzlich ist es schon November! Nach einer kurzen Pause nehmen wir den DECO News-Faden also wieder auf und präsentieren diesmal unter anderem Mode aus Möbelstoffen, Serena Confalonieris erste Soloausstellung, grandiose Glaskunst aus Kopenhagen,  einen neuen Marktplatz für Lieblingsstücke und den Grund, warum wir 2023 kaum noch erwarten können.

Herz aus Glas

Es war einer dieser typischen Momente, in denen man mehr aus Langeweile auf Instagram herum wischt, eigentlich kurz davor ist das Handy wegzulegen und plötzlich aufgeregt feststellt, dass der innere Designhabicht etwas erspäht hat. Diesmal eilte unser Finger im Sturzflug auf das Profil der dänischen Glaskünstlerin Nina Nørgaard. Denn auch wenn die DECO Redaktion nicht unbedingt für eine minimalistische Ader bekannt ist: die Bild- und Formensprache der Kopenhagenerin haben uns sofort begeistert. Was meinen Sie?

Nina Norgaard Glas Accessores decohome.de

Nya goes Fashion

Es muss nicht immer die Mode sein, die das Interiordesign und seine Farben inspiriert – das geht durchaus auch andersherum. Ganz neu und ganz konkret in der neuen Kooperation Coll.A.B. von Fashiondesignerin Alina Oborska aus Kiew und dem Londoner Designer Bodo Sperlein mit dem Stofflabel Nya Nordiska. Dessen grafischer Bezugsstoff Boom aus recycelter Wolle legt nun einen schicken Auftritt als Mantel, Handtasche oder Bleistiftrock hin. Erstmals zu sehen am 15. November bei Sois Blessed in München sowie ab Ende November im Berliner Concept Store von Andreas Murkudis – im Rahmen der sicherlich ebenso sehenswerten Einzelausstellung über Bodo Sperlein.

wollstoff sofa boom nya nordiska fashion koopertaion decohome.de

Solo Serena!

Allerspätestens seit dem diesjährigen Salone del Mobile in Mailand hat es Serena Confalonieri ganz offiziell auf die Liste „Designer, an denen man nicht mehr vorbei kommt und die trotzdem immer wieder begeistern“ geschafft (in den vergangenen Jahren rangierten etwa Sebastian Herkner oder Cristina Celestino in dieser Kategorie). Wer wissen will warum, besucht die erste Solo-Ausstellung „Burning Bright“ der Venezianierin im Contemporary Cluster Apartamento im Palazzo Brancaccio in Rom. Noch bis 7. Januar 2023.

Serena Confalonieri Burning Bright Contemporary Cluster Apartamento ph. Serena Eller Vanicher DECO News decohome.de

Außergewöhnlich gewöhnlich

Ein Kamel mit Party-Hut, Kieselsteine, die sich fein sortiert in einer Pralinenschachtel aufreihen oder ein Popcorneimer, der eine Vase ist – den Überraschungsmoment hat Sarah Illenberger immer auf ihrer Seite. Mit ihrem feinsinnigen wie humorvollen Blick auf die gewöhnlichen Dinge des Lebens begeistert die in Berlin lebende Künstlerin und Illustratorin nicht nur uns immer wieder aufs Neue, sondern auch internationale Labels wie Kvadrat, Hermès oder Nike. Welche Überraschungen das Jahr 2023 bereit hält, zeigt die siebte Edition ihres kunstvollen Wandkalenders.

Sarah Ihlenberger Kalender DECO NEWS decohome.de

Cool, cooler – Cocoli

„Unsere Mission: die Branche nachhaltiger zu machen, indem wir Möbeln ein zweites Leben schenken“, verrät Gründerin Greta Schindler die Idee des digitalen Marktplatzes für ‚preloved‘ Möbel und Design. Das Cocoli-Sortiment reicht von dänischen Vintage Stücken der 1960er über ikonische Bestseller von Cassina und Herman Miller bis hin zu modernen Möbeln, Lampen und Accessoires. Was sie von bestehenden Plattformen unterscheidet? „Wir bieten Secondhand-Möbel von Privatverkäufern, aber auch Ausstellungsstücke und B-Ware von Händlern an. Außerdem werden alle Produkte auf unserer Seite von unserem Kurationsteam einzeln auf Zustand, Qualität und Echtheit geprüft, so dass es sich nur um Produkte in gutem bis sehr gutem Zustand handelt.“ Na dann, we love preloved!

DECO News Cocoli Gemma Greta decohome.de

Kult-Krug

Mitte der 1950 Jahre entwarf der jüdische Designer Henning Koppel den gleichnamigen Krug für Georg Jensen, der 2009 als Edelstahl-Version zur Ikone wurde. Jetzt verpasste das dänische Traditionshaus dem Entwurf mit einer ausgefeilten Lackiertechnik und vier – aus den Originalzeichnungen des Künstlers aufgegriffenen – Farben einen neuen Look.

DECO News November Georg Jensen Koppels Krug new Colors decohome.de