Wie man Vintage Möbel modern inszeniert

Erin Williamson lebt, arbeitet und bloggt vergnügt von Austin, Texas, in die Welt. In ihrem Zuhause zeigt sie uns ungewöhnliche Design-Tricks, verrät, warum ihre Kinder ein Karriere-Boost waren und wie man mit Vintage-Stücken modern wohnt.

Über sich selbst schreibt Erin auf ihrem Blog design-crisis: „Ich bin Designerin, Fotografin, Mutter von zwei Söhnen und mag Vintage-Leuchten, komische Kunst, handgemachte Teppiche und ja, noch immer mag ich Kupfer.“ Ihr Zuhause versteht sie als Labor, wo sie ständig neue Dinge einbringt, alte herauswirft, verückte Ideen, Farben und Kombinationen austüftelt. Ein Ort, wo Fantasie und Kreativität willkommen sind.

Wie lassen sich Vintage Möbel in Szene setzen?

Erin besitzt die Gabe Mid-Century-Stücke, Antiquitäten, gemusterte Teppiche, starke Farben und Art-déco-Tapeten zusammenzubringen, ohne dass die Komposition zu wild oder gar altbacken daherkommt.

Gute Idee für mehr Ruhe im Raum: Regale in der selben Farbe wie die Wand lackieren. Das petrolige Blau stammt übrigens vom britischen Farbenhersteller Farrow & Ball.

modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de7

Das grafische Tapetendesign in Beige erdet den tiefen Petrolton. Es stammt aus der Feder von Neisha Crosland. Einen weiteren Designcoup realisierte Erin im Vorzimmer: Ein großformatiges, schmal gerahmtes Bild dient als Bühne für eine aufregende Vintage-Kommoden-Kombi. modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de18 2

 

Wie verändern Kinder den Style?

„Kinder zu bekommen machte mir klar, wie sehr ich Bequemlichkeit schätze und wie wichtig es ist, dass Gäste sich bei uns entspannen können. Deswegen sind all meine Möbel oder Stoffe auch Saftpäckchen- und Rotwein-tauglich“, erklärt die Designerin augenzwinkernd.

modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de12

Entgegen der verbreiteten Annahme, Kinder seien die Karriere-Bremse schlechthin, sagt Erin: „Ich musste erst eine bestimmte Reife erreichen, die mir Selbstsicherheit gab, anderen zu sagen, was sie tun sollen. Das Mama-sein hat einen großen Teil dazu beigetragen. Daher verbinde ich erst mit der Elternschaft eine Karriere, in der ich anderen den Weg weisen kann.“

modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de3

Wie lässt sich Kunst harmonisch einbringen?

Die studierte Kunstkennerin bevorzugt Werke, die den Betrachter zum schmunzeln bringen und nimmt auch ihr Interiordesign als eine Art Skulptur wahr. Ein guter Tipp, wie man mit Kunstwerken gestaltet? „Kaufe lieber, was du magst, nicht was zum Sofa passt. Ein wirklich gutes Werk wird in Würde altern und dich dazu inspirieren, den Raum um es herum anzupassen. Nicht andersherum.“

Der Clou in Erins Wohnzimmer ist aber nicht das Bild über dem Kamin. Es sind die beiden verschiedenfarbigen Vintage-Ledersofas, welche die Frage aufwerfen: Weshalb sieht man eine solche Kombi eigentlich so selten?

modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de15

Wie gelingt die moderne Komposition?

Ein Raum muss seine eigene Balance finden, rät Erin, dann funktioniert auch jeder Style oder jede Designepoche darin. Sie persönlich ziehe konzeptionelle Kontraste denen von Farbe oder materiellem Wert vor: etwas Altes neben etwas Neuem, etwas Hartes neben etwas Weichem … „Ohne diese Elemente fühlt sich ein Raum für mich unfertig an.“

modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de13

Beste Beweise: das Schlafzimmer mit Gold- und Spiegel-Akzenten zur flauschigen Felldecke, perfekt arrangiert vor der Fornasetti-Tapete von Cole & Son. Selbst das winzige Gästebad überrascht mit einer stilistisch wegweisenden Gestaltung. modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de9

Im Esszimmer dominiert ein lebhaftes und vor allem belebendes Karibik-Türkis die Wände. Eine coole retro-grafisch gemusterte Bank mit goldenem Gestell vor dem Tisch und die übergroße Vase darauf brechen den Vibe der sonst eher klassischen Möbel auf humoristische Weise. Das in Design ausgedrückte Motto: Ein bisschen Spaß muss sein! Als Finish dienen die Goldrand-Teller, das Besteck schimmert Gold sowie auch der moderne Lüster.

modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de11 modern-wohnen-interiordesign-erin-williamson-decohome.de10

Und was sagt das nun über sie aus?

„Mein Zuhause erzählt ganz laut, dass ich einen ungewöhnlichen Geschmack habe, keine Angst vor kühnen Ideen und mich nicht zu sehr von Trends beeindrucken lasse. Ich mag es nicht, wenn zu viele Dinge herum stehen. Aber die, die da sind, müssen die richtigen sein.“

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel