10 Ideen für ein dekoratives Betthaupt

Vie­le lesen oder arbei­ten mit dem Lap­top im Bett, früh­stü­cken hier am Wochen­en­de mit der Fami­lie oder leh­nen sich beim Tele­fo­nie­ren mit der bes­ten Freun­din gemüt­lich zurück. Wir prä­sen­tie­ren schi­cke und teil­wei­se ulti­ma­tiv beque­me Ide­en für ein deko­ra­ti­ves Kopf­teil am Bett.

betthaupt-moellerdesign_slim_edition_decohome.de_

Ein gepols­ter­tes Bett­haupt wie Modell „Slim“ von Möl­ler Design ver­leiht Möbel und Raum Wohnlichkeit

Der Klassiker – ein Betthaupt aus Holz

Das wohl am häu­figs­ten ver­wen­de­te Mate­ri­al im Bet­ten­bau ist – wer hätt’s gedacht – Holz. Vor allem bei Lieb­ha­bern des Skan­di-Styles fügt es sich meist gut ins Ambi­en­te. Die­ser kom­bi­niert zu natür­li­chen Mate­ria­li­en wie hel­lem Holz, Baum­wol­le, Lei­nen oder Wol­le ger­ne ein schlich­tes Farb­kon­zept in Schwarz und Weiß. Des­sen Stren­ge wird durch geo­me­tri­sche Mus­ter noch betont. Ein Bett­haupt aus Holz kann somit ganz bewusst in den Style inte­griert werden.

betthaupt-gtv-ottow-headboard-decohome.de_

Das vom Archi­tek­tur- und Design­bü­ro Sto­ra­ge­mi­la­no für Gebrü­der Tho­net Vien­na-GTV ent­wor­fe­ne Bett­haupt „OttoW“ ist eine Hom­mage an Otto Wag­ner und schafft einen Bois­se­rie-Effekt an der Wand

Duftwunder Zirbenholz

Stu­di­en bele­gen, dass Zir­ben­duft unse­re Herz­fre­quenz senkt und uns so beson­ders gut ent­span­nen lässt. Wer die­sen Effekt vor der Anschaf­fung eines Zir­ben­bet­tes ein­mal aus­pro­bie­ren will, dem sei ein Auf­ent­halt im Well­ness-Hotel Die Was­ne­rin im Salz­kam­mer­gut emp­foh­len. In sei­nen Zim­mern setzt das Haus zur Ver­bes­se­rung der Schlaf­qua­li­tät bewusst auf den Ein­satz von Zirbenholz.

Holz in der Hütte

Manch­mal fin­det man Holz aber auch in Form von Teil­ver­tä­fe­lun­gen oder Ver­scha­lun­gen bereits beim Ein­zug an der Wand vor. Kein Grund zu ver­zwei­feln. Wird die Ver­tä­fe­lung im sel­ben Ton wie der Rest der Wand gestri­chen, fällt sie gleich weni­ger auf. Ist dies nicht mög­lich, ein­fach den Grund­ton des Hol­zes ins Farb­kon­zept inte­grie­ren und in Form von Acces­soires wie Kis­sen, Plaids oder Bett­über­wurf auf­grei­fen. Und auch direkt als Bett Kopf­teil bie­tet Holz viel Flä­che für Kreativität.

Ton-in-Ton von Wand und Vertäfelung, Dulux

Ton-in-Ton von Wand und Ver­tä­fe­lung, Dulux

Kontrastprogramm im Schlafzimmer

Auch eine unver­putz­te Wand oder Zie­gel­mau­er kann ihren Charme haben. Vor­aus­ge­setzt, man weiß sie rich­tig zu insze­nie­ren. Zur inter­es­san­ten Ober­flä­chen­struk­tur und -mus­te­rung set­zen Sie mit edlen, aber eben­falls struk­tu­rier­ten und gemus­ter­ten Stof­fen einen schi­cken Kon­ter­part. Auch hier gilt wie­der: Ein oder zwei Basis­tö­ne der Wand in den Tex­ti­li­en auf­grei­fen, dann kann mit sti­lis­ti­schen und farb­li­chen Brü­chen wei­ter­ge­spielt werden.

Kontrastprogramm: unverputzte Wand und edle Rubelli-Stoffe

Unver­putz­te Wand trifft edle Rubel­li-Stof­fe

Das­sel­be gilt für holz­ver­tä­fel­te Wän­de. Das Wand­des­sin ein­fach durch ein expres­si­ves Mus­ter top­pen oder mit­tels eines beson­ders schlich­ten Bett­haup­tes betonen.

betthaupt-camengo_mademoiselle-print-madprint-decohome.de_

Die hoch gezo­ge­nen Pilas­ter auf der Wand kon­tras­tiert ein hohes Bett­haupt mit dem expres­si­ven Baum­woll­druck „Mar­gaux“ von Camen­go

betthaupt-casamance_dakar_decohome.de_

An zwei Lederl­aschen wur­de die­ses schlich­te gepols­ter­te Bett­haupt ein­fach direkt an der Wand auf­ge­hängt (Casa­mance)

Für Minimalisten und Puristen

Freun­de for­ma­ler Schlicht­heit kön­nen den Umriss eines Bett­haup­tes auch ein­fach auf die Wand malen: In Weiß und zar­ten Creme­tö­nen wirkt das Schlaf­ge­mach geschmack­voll und ruhig zugleich. Dra­ma­ti­scher kommt dage­gen eine schwarz gestri­che­ne Wand als Unter­grund für ein mit Pols­ter­nä­geln ver­zier­tes, hel­les Kopfteil.

Sanfte Töne schlägt das Studio Piet Boon an

Sanf­te Töne schlägt das Stu­dio Piet Boon an

Die richtige Klangfarbe liefert Sonos

Die rich­ti­ge Klang­far­be lie­fert Sonos

Elegante Opulenz – mit Samt gepolstert

Beson­ders anschmieg­sam und dabei noch ele­gant ist ein mit Samt gepols­ter­tes Bett Kopf­teil. Eine klas­si­sche Ches­ter­field-Step­pung sorgt hier für einen Spe­zi­al­ef­fekt, denn sie spielt mit der Dicke der Pols­te­rung. Doch auf­ge­passt: Ein volu­mi­nö­ses Bett wirkt mit Samt bezo­gen noch wuch­ti­ger. Hin­ge­gen eig­net sich der Stoff beson­ders gut für zier­li­che und moder­ne Bett­ge­stel­le. Ihnen ver­leiht er ein­la­den­de Sinnlichkeit.

betthaupt-bonaldo_full-moon_decohome.de_

Für abso­lu­ten Kom­fort: Das abge­stepp­te Bett­haupt von Modell „Full Moon“ von Bonal­do ver­mit­telt ein Gefühl von Fül­le und Weichheit

betthaupt-kmb_boconcept_oxford_bed_decohome.de_

In Kon­trast zum abge­run­de­ten geschwun­ge­nen Kopf­teil steht hier die groß­flä­chi­ge Abstep­pung (BoCon­cept)

Wie Ihr Schlaf­zim­mer zur opti­ma­len Ruhe­zo­ne wird, erfah­ren Sie in unse­rem Inter­view mit Ein­rich­tungs­pro­fi Frank Würthner. 

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts