Mit Teppichen verhält es sich ein wenig wie mit Vorhängen: Erst wenn man sie hat, erkennt man, was dem Raum bisher fehlte. Wie man die richtige Größe findet und wo man sie wirkungsvoll platziert, verrät das Designteam von JAB Anstoetz.

teppich tippsJAB Simple decohome.de

Warum sind abgepasste Teppiche gerade so ein Trend? 

Aktuell ist das Bedürfnis, sein Zuhause besonders wohnlich und gemütlich zu gestalten, so groß wie nie. Ein flauschiger Teppich vermittelt ein Gefühl von Wärme, Geborgenheit und Erdung. Mit einem abgepassten Modell kann man ohne großen Aufwand ein völlig neues Raumgefühl erzeugen und dabei flexibel bleiben. Verarbeitungsdetails wie Fransen und Bordüren eröffnen besondere Gestaltungsmöglichkeiten.

Welche Raumwirkungen erzielen sie? 

Offenen oder multifunktionalen Räumen geben Teppiche Struktur und sorgen für Ordnung und Klarheit. Hochflorige, weiche Teppiche schaffen Gemütlichkeit und steigern das Wärmeempfinden.  Außerdem reduzieren sie den Schall im Raum und tragen so zu einer angenehmen Akustik bei.

Teppich tipps JAB Chico decohome.de

Wo kommen Teppiche besonders gut zur Geltung?

Damit man lange Freude an seinem Teppich hat, sollte man auf geeignete Materialien und Konstruktionen für den jeweiligen Bereich achten. In offenen Wohnräumen beispielsweise lassen sich Zonen schaffen oder besondere Möbelstücke wie Vintage-Sessel mit einem runden Teppich schön in Szene setzen. Dagegen sorgt ein hochfloriger, strukturierter heller Wollteppich im Schlafzimmer für Gemütlichkeit, Ruhe und warme Füße. Und im Esszimmer sollte man die Form des Tisches aufgreifen und zu Bordürenteppichen oder Modellen mit raffiniertem Randdesign greifen, da die Teppichränder hier natürlich stärker zur Geltung kommen als seine Mitte.

Wie findet man die richtige Größe? 

Teppiche werden häufig zu klein gekauft. In großen Räumen wirken sie dann eher chaotisch. Der Wohnzimmerteppich sollte die Sofalandschaft samt den Sesseln und dem Beistelltisch aufnehmen, ohne dass die einzelnen Möbel zu eng aneinander stehen. Alternativ können auch nur die vorderen Sofafüße auf dem Teppich stehen. Der Teppich unter dem Esstisch sollte groß genug sein, sodass beim Verschieben der Stühle die Stuhlbeine noch auf dem Teppich bleiben.

teppich tipps JAB Paradise decohome.de

Seide oder Wolle? Welche Vor- bzw. Nachteile hat jedes Material?

Wolle wird seit jeher für Teppiche verwendet. Sie ist warm, hat ein eher mattes Aussehen und ist von Natur aus hygienisch, flammhemmend und sehr vielseitig. Wollteppiche können dicht und kompakt, aber auch voluminös, langflorig und sehr lebendig sein. Außerdem sind sie robust, schmutzunempfindlich, langlebig und haben einen positiven Einfluss auf das Raumklima. Im Gegensatz zur wärmenden Wolle ist Seide kühlend und hautsympathisch. Sie ist sehr fein hat einen eleganten Schimmer – dadurch wirken Seidenteppiche sehr stilvoll und repräsentativ. Allerdings hat sie eine geringere Lichtbeständigkeit.

Teppich tipps JAB Linen Story Collage dechome.de

Alle Modelle über www.jab.de

Warum Teppiche auch draußen nicht fehlen sollten und die schönsten aktuellen Modelle verraten wir hier →