14 schicke Outdoor-Teppiche

Neben bequemen Möbeln und stylishen Leuchten werden auch Teppiche immer wichtiger für die moderne Outdoor-Lounge. Wir finden: höchste Zeit!, und erklären welche Vorteile geeignete Modelle mit sich bringen.

Warum sind Teppiche auch draußen sinnvoll?

Gemütlichkeit ist mittlerweile auch unter freiem Himmel gefragt. Außerdem sind sie ein schnelles und budgetfreundliches Mittel um unschöne Böden aufzuhübschen (→ weitere Ideen für die Gestaltung des Balkonbodens). DECO-Tipp: „Layering“, also das übereinander legen mehrerer Teppiche, bringt eine extra Ladung Wohnlichkeit.

Welche Vorteile haben Outdoor-Teppiche?

Neben ihren ästhetischen Eigenschaften sind Outdoor-Teppiche pflegeleicht, robust und leicht zu reinigen. Sie sind meist aus wasserfesten Garnen und ohne Rücken, also ohne undurchlässige Beschichtung auf der Unterseite. So kann Nässe schnell trocknen, damit sie ohne Bedenken auch bei Regen draußen liegen bleiben können. Um lange Freude daran zu haben, empfehlen wir Outdoor-Teppiche aber über die Winterzeit trocken zu verstauen.

Wo können sie eingesetzt werden?

Durch ihre Robustheit eignen sich die Outdoor-Gewebe selbst für Balkone und Terrassen ohne Überdachung oder auch die Küche oder das Badezimmer. Wichtig ist ein ebener Grund, damit der Teppich nicht zur Stolper-Zone wird.

Auf der Suche nach mehr Outdoor-Inspiration? Wie wäre es mit → bequemen Outdoor-Stühlen,→ Gestaltungsideen für den Balkon oder → 34 stylischen Outdoor-Leuchten

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel