Abseits von Stadtalltag und Hektik hat sich auf dem Land ein spannender neuer Wohntrend etabliert: Die ästhetische Vereinigung von Ruralem, Individualität und Design kultiviert das Landleben auf zeitgemäße Art und Weise. Dass das völlig unterschiedliche Gesichter haben kann, zeigt das aktuelle Buch „Country and Cozy“.

Von der Landflucht zur Landsehnsucht

Ausgangspunkt jedes Projektes ist ein besonderer Fundort, der das Herz seiner neuen Besitzer geradezu magisch berührt und dessen alte Mauern, verwitterte Balken und windschiefe Dächer zu neuem Leben erweckt werden wollen.

Spiel mit Kontrasten: Glatte und raue Flächen stehen für Neues und Altes, für Design und Historie. Foto: Boris Shui, Gestalten 2021

So cozy

Eingebettet in ihre regionale, natürliche Umgebung verheißen die malerischen Häuser sofort Behaglichkeit. Dabei ist es egal, ob sie in der Toskana, Südfrankreich, Neuengland, Brandenburg oder Mecklenburg liegen. Jedes hat seinen eigenen, immer bodenständigen Charme, der eine unverwechselbare Liaison mit der Persönlichkeit der Bewohner eingeht. So entstehen einzigartige Interieurs in altersschiefen Bauernhäusern, urigen Scheunen und Siedlerhäusern, die es in dem Bildband „Country and Cozy“ zu entdecken gilt.

Foto: Courtesy of Inigo, gestalten 2021
Foto: Courtesy of Inigo, gestalten 2021
Foto: kraut-kopf.de Susann Probst & Yannic Schon, gestalten 2021

Von stilbewusst historisierenden bis zu modernen und designorientierten Country-Styles öffnet das Buch Türen und Tore zu neu erdachtem Wohnraum auf dem Land. Ideal, um dem Stadttrubel zu entfliehen oder sich für das eigne Landhaus inspirieren zu lassen!

Country and Cozy, 288 Seiten, Gestalten 2021

 

Text: Wiebke Löbbert