Ein Chalet mit modernem Touch

Dass eine tra­di­tio­nel­le Bau­wei­se nicht not­ge­drun­gen alt­ba­cken wir­ken muss beweist die­ses Cha­let in den fran­zö­si­schen Alpen: Anne Bay­rou inter­pre­tiert den Cha­let Style mit leich­ter Blü­ten­de­ko­ra­ti­on, gra­vier­tem Kris­tall und moder­nen Ele­men­ten. Will­kom­men in Ser­re Chevalier!

Cha­rak­te­ris­tisch für ein Cha­let in den Alpen sind die schräg abfal­len­den, mit Schie­fer gedeck­ten Dächer, die weit über die Haus­wand hin­aus­ra­gen. Dazu ein Mix aus grau­em Natur­stein und Holz, das in unter­schied­li­chen Nuan­cen chan­giert. Das Cha­let Maj von Anne Bay­rou in den West­al­pen bei Bri­ançon bil­det da kei­ne Aus­nah­me. Nun ja, außer viel­leicht, dass es erst sechs Jah­re alt ist. Auf den ers­ten Blick macht es jedoch viel eher den Ein­druck, als ob es schon seit Jahr­zehn­ten an der jet­zi­gen Stel­le ste­hen würde.

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de15

Anne Bay­rou ist Mit­in­ha­be­rin des Unter­neh­mens Cha­lets Bay­rou, das sich auf den Bau eben­sol­cher Gebäu­de spe­zia­li­siert hat. Der Vin­ta­ge-Effekt ist dabei durch­aus gewollt: „Die­ses Haus ist ein gutes Bei­spiel dafür, was wir mit unse­ren Ent­wür­fen errei­chen wol­len“, sagt die Fran­zö­sin. „Für unse­re Cha­lets ver­wen­den wir vie­le klas­si­sche Materia­lien wie Lär­chen­holz, Schie­fer, Gra­nit und Zink. Unser Archi­tekt Phil­ip­pe Gaut­hi­er und die Hand­wer­ker ver­ste­hen es, den Räu­men den­noch einen zeit­ge­nös­si­schen Touch zu ver­lei­hen und durch groß­zü­gi­ge Fens­ter mehr Licht ins Inne­re zu brin­gen, als dies tra­di­tio­nell üblich war.“

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de8

Das Gebäu­de mit sei­nen vier Eta­gen, die sich im Inne­ren als hal­be Geschos­se ent­pup­pen, liegt an einem Hang auf unge­fähr 1200 Meter Höhe – nur weni­ge Hun­dert Meter von der ers­ten Ski­pis­te ent­fernt. In den fünf Schlaf­zim­mern mit En-sui­te-Bädern kön­nen bi zu 13 Per­so­nen über­nach­ten. Anne Bay­rou liebt es vor allem, hier mit ihrer Fami­lie Weih­nach­ten zu fei­ern. Am Schöns­ten fin­det sie es, wenn sich der Schnee wie eine hel­le Decke um das Holz­haus legt, das sich innen erstaun­lich offen und modern präsentiert.

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de14

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de12

Die Farb­pa­let­te cha­rak­te­ri­siert smar­te Zurück­hal­tung: „Ganz klar, die war­men Nuan­cen des Hol­zes geben den Ton an, sowohl bei den neu­en Bal­ken und Die­len als auch den eher rus­ti­ka­len Vin­ta­ge-Boh­len, aus denen wir Raum­tei­ler, Möbel oder Rah­men gebaut haben“, sagt Anne Bay­rou. „Genau aus die­sem Grund woll­te ich nichts all­zu Lau­tes dazu kom­bi­nie­ren. Grau­va­ria­tio­nen, zum Bei­spiel auf dem Sofa, den Vor­hän­gen oder der Bett­wä­sche, sowie schwar­ze Lam­pen­schir­me unter­strei­chen den eher sach­li­chen Style die­ses Chalets.“

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de11

Für die Fei­er­ta­ge setzt die Haus­her­rin daher auch auf eine eben­­­so unkom­pli­zier­te wie unauf­ge­reg­te Deko­ra­ti­on: „Ich fin­de, in die­sem spe­zi­el­len Rah­men ist weni­ger mehr. Die Tische schmü­cke ich mit Tan­nen­zwei­gen, Schlei­er­kraut und Ane­mo­nen, auf Kon­so­len kom­men win­ter­li­che Geste­cke. Drum­her­um grup­pie­re ich Tee­lich­ter in allen mög­li­chen Gefä­ßen sowie Stum­pen­ker­zen. Die stel­le ich direkt auf den Tisch. Ein paar cham­pa­gner- und rosé­far­be­ne Kugeln dazu, glän­zend oder matt – fer­tig! Zum Essen decke ich Tel­ler mit Mono­gramm und Gold­rand sowie far­bi­ge Kris­tall- und Wein­glä­ser mit einem fei­nen, geätz­ten Mus­ter. Die reflek­tie­ren das Ker­zen­licht und streu­en es in alle Richtungen.“

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de4

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de3

chalet-style_schweiz-chalet-maj-decohome-de

Damit beweist Anne Bay­rou: Ein Cha­let, in dem die Stim­mung ohne­hin schon ganz beson­ders ist und die Far­ben der Ber­ge eine eige­ne Atmo­sphä­re ver­mit­teln, braucht nicht viel Zierrat.

Cha­let Maj kön­nen Sie auch mie­ten: ab 7000 Euro pro Woche, Tel. 0033–4-92203530, info@chalet-prestige.com

Text: Uta Abendroth 

Fotos: Patrick Sordoillet/Basset Images

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts

Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 15728672 bytes) in /homepages/39/d75780489/htdocs/decohome.de/wp-includes/wp-db.php on line 1434