Handwerk: Was macht ein Damaszener Messer so schön und scharf?

Ulti­ma­ti­ver Schär­fe­test ist, wenn die Haa­re am Unter­arm nicht ein­fach nur abge­ras­pelt wer­den, son­dern beim Schnei­den weg­hüp­fen.“ Zwei jun­ge Quer­ein­stei­ger aus dem Chiem­gau fer­ti­gen luxu­riö­se Schnei­de­werk­zeu­ge aus Damas­ze­ner Stahl. Wie das aus­sieht und was die­ses Mate­ri­al so beson­ders macht, erzäh­len wir Ihnen hier.

messerwerk-santoku-decohome.de_

Das San­to­ku Koch­mes­ser eig­net sich zum Schnei­den von Fleisch, Fisch und Gemüse

Die Toma­te fällt auf die Klin­ge des umge­kehr­ten Mes­sers und in zwei Hälf­ten auf den Tisch. Die­ses Schnei­de­werk­zeug ist scharf. Luca Dist­ler und Flo­ri­an Pich­ler sind zufrie­den mit Demons­tra­ti­on und Pro­dukt. Das Mes­ser mit der deko­ra­tiv gemus­ter­ten Klin­ge aus Damas­ze­ner Stahl hat Luca Dist­ler in der gemein­sa­men Werk­statt geschmie­det, Flo­ri­an Pich­ler den Griff gefertigt.

In Aschau am Chiem­see haben die zwei, die schon seit Kin­der­ta­gen befreun­det sind, mit ihrer Schmie­de Mes­ser-Werk die Lei­den­schaft zum Beruf gemacht. Bei­de sind Quer­ein­stei­ger, den­noch brin­gen sie für ihre jet­zi­ge Tätig­keit das nöti­ge Rüst­zeug mit, Dist­ler als Kunst­schmied, Pich­ler als gelern­ter Zahn­tech­ni­ker. Zu ihren Kun­den zäh­len heu­te Jäger, Köche und Samm­ler auf der gan­zen Welt. Jedes Mes­ser wird indi­vi­du­ell nach deren Wün­schen und Bedürf­nis­sen gefertigt.

messer-werk-luca-distler-decohome.de_

Luca Dist­ler schmie­det die Klingen

messer-werk-florian-pichler-decohome.de_

Flo­ri­an Pich­ler baut die kunst­vol­len Grif­fe auf

Woher kommt eigentlich die Bezeichnung Damaszener Stahl?

Eine häu­fi­ge Erklä­rung für die Bezeich­nung Damas­ze­ner Stahl behaup­tet, dass Pro­duk­te aus dem gemus­ter­ten Schweiß­ver­bund­stahl einst über Damas­kus nach Euro­pa gelang­ten. Dabei bele­gen Fun­de aus kel­ti­scher Zeit, dass sei­ne Her­stel­lung auch in Euro­pa bereits lan­ge Tra­di­ti­on hat.

Ledig­lich die vom ara­bi­schen Wort „Damas“ abge­lei­te­te Bezeich­nung, was so viel heißt wie Flie­ßen und sich auf das geschwun­ge­ne Mus­ter bezieht, wur­de vom ori­en­ta­li­schen Stahl über­nom­men. Im Mit­tel­al­ter bei uns als „wurm­bunt“ bezeich­net, klingt Damas­ze­ner defi­ni­tiv ele­gan­ter und auch pas­sen­der: Bis heu­te gilt er als der Rolls Roy­ce unter den Stah­len. Doch was genau macht ihn eigent­lich so schön scharf?

messerwerk-werkstattbilder-schmiede-decohome.de_

Hot Stuff: Aus dem rund 1300 Grad hei­ßen Feu­er der Esse holt Luca Dist­ler den hell glü­hen­den Rohling

So entsteht eine Klinge aus Damaszener Stahl

In der alten Hof­schmie­de befeu­ert Luca Dist­ler die Esse mit feuch­ter Stein­koh­le. Beim Bren­nen schmilzt die­se zusam­men und erhält so die Hit­ze dort, wo sie gebraucht wird. Aus­gangs­ma­te­ri­al sind zusam­men­ge­schweiß­te Stahl­plat­ten har­ter und wei­cher Legie­run­gen. So erhält man am Ende eine har­te Schnei­de und fle­xi­ble Klinge.

Rein theoretisch kann man aus jedem Blech einen Damaszener Stahl fertigen, doch am Ende zählt die Qualität“

(Luca Dist­ler)

Nach vie­len Ver­su­chen und Expe­ri­men­ten haben die bei­den Prä­zi­si­ons­fa­na­ti­ker eine eige­ne Rezep­tur für ihren Gebrauchs­da­mast ent­wi­ckelt, die natür­lich ein wohl gehü­te­tes Betriebs­ge­heim­nis bleibt. Sei­ne Werk­zeu­ge hat Luca Dist­ler groß­teils selbst gefertigt.

messer-werk-gebogener-metallriegel-decohome.de_

Durch Hal­bie­ren des Metall­rie­gels ent­steht der viel­schich­ti­ge Damas­ze­ner Stahl

Mit kräf­ti­gen Ham­mer­schlä­gen wer­den die Schich­ten des glü­hen­den Metall­blocks mit­ein­an­der ver­bun­den, ein Vor­gang, der als Ver­dich­ten bezeich­net wird. Immer wie­der wird der Stahl­rie­gel zudem umge­bo­gen und hal­biert. 360 Lagen sind das Ziel. Erst das Ver­dre­hen des Stahl­rie­gels sorgt für die spä­ter sicht­ba­re fili­gra­ne Mus­te­rung. Hier­aus wird nun die Form der Klin­ge gefeilt und geschliffen.

Erst Säure macht das Muster sichtbar

Zum Här­ten wird die Klin­ge erneut erhitzt und im Ölbad abge­schreckt. Höhe­punkt ist das Säu­rebad, in dem die ver­schie­de­nen Mate­ria­li­en unter­schied­lich reagie­ren und das typi­sche Mus­ter des Damas­ze­ner Stahls sicht­bar wird.

Auch der Griff ist Präzisionsarbeit

Ist die Klin­ge fer­tig, macht sich Flo­ri­an Pich­ler dar­an die Backen (so hei­ßen die bei­den Tei­le des Griffs) auf­zu­bau­en, den Griff zu mon­tie­ren und die Form her­aus­zu­ar­bei­ten. Auch hier sind die Freun­de äußerst anspruchs­voll, was Mate­ria­li­en und Ver­ar­bei­tung angeht. Neben Holz wer­den Perl­mutt, Elfen­bein oder Tier­kno­chen ver­ar­bei­tet und auf Wunsch mit Gold- oder Sil­ber­ver­zie­run­gen geschmückt.

messer-werk-fertigung-griff-decohome.de_

Detail­ver­liebt­heit und Per­fek­ti­on gehen hier Hand in Hand

Letz­ter Schritt ist dann das Schär­fen. „Ulti­ma­ti­ver Schär­fe­test ist, wenn die Haa­re am Unter­arm nicht ein­fach nur abge­ras­pelt wer­den, son­dern beim Schnei­den weg­hüp­fen,“ erklärt Luca Dist­ler den vol­len Kör­per­ein­satz. Für die ein­fa­che­ren ihrer Koch­mes­ser benö­ti­gen die bei­den rund 20 Stun­den, bei auf­wen­di­ge­ren Model­len kom­men schon mal 40 bis 60 Stun­den Arbeits­zeit zusammen.

messer-werk-mp102893-decohome.de_

Aus dem viel­schich­ti­gen Stahl­rie­gel wird die Form der Klin­ge geschliffen

Profi-Tipps zur Messerpflege

Grund­sätz­lich han­delt es sich bei unse­ren Mes­sern ja um qua­li­ta­tiv abso­lut hoch­wer­ti­ge Mes­ser. Die Klin­gen haben, ver­gli­chen mit her­kömm­li­chen Mes­sern, eine sehr lan­ge Schnitt­hal­tig­keit und Stand­zeit,“ erklärt Flo­ri­an Pich­ler. Und fügt hin­zu: „Bei fach­ge­rech­tem Ein­satz und Umgang haben unse­re Mes­ser das Poten­zi­al ihre Besit­zer zu überdauern.“

Gene­rell gilt jedoch:

  1. Auf der rich­ti­gen Unter­la­ge schneiden.
  2. Nach der Ver­wen­dung die Klin­gen mit kla­rem Was­ser abspü­len, abtrock­nen und anschlie­ßend wei­ter an der Luft trocknen.
  3. Regel­mä­ßi­ge Schär­fe-Erhal­tungs­maß­nah­men wie z. B. Abzie­hen an einem Wetzstahl.

Fotos: ©seifertuebler.com

www.messer-werk.de

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recent Posts