Handwerk: Vom Unkraut zum Designmotiv

Was andere links liegen lassen, nimmt das Kreativduo des Designstudios Glithero genau unter die Lupe und überträgt die Umrisse von Unkraut & Co. auf Vasen, Fliesen oder Teppiche. Wie das aussieht? Zeigen wir hier.

designstudio-glithero-unkraut-sammeln-decohome.de_

Die Ernte beginnt gleich um die Ecke

Schon mal beim Flanieren durch Londons Straßen aufs Unkraut geachtet? Wohl kaum. „Dabei sind gerade Pflanzen, an denen wir achtlos vorübergehen, bei genauerer Betrachtung wunderschön“, findet Sarah van Gameren. Gemeinsam mit ihrem Partner Tim Simpson, mit dem sie 2008 das Designstudio Glithero gründete, sammelt sie, was sich an Laternenpfählen emporwindet oder in Asphaltritzen blüht.

designstudio-glithero-herbarium-decohome.de_

Pflanzen einer Gegend werden gemeinsam gepresst und archiviert

Die beiden haben ein umfangreiches Herbarium aus Brennnessel, Klebekraut & Co. – samt Wurzeln sorgfältig getrocknet – zusammengestellt. Die feinteiligen Silhouetten der Pflanzen inszeniert das niederländisch-britische Designerduo zu malerisch anmutenden Motiven auf unterschiedlichen Produkten.

„Uns faszinieren historische Herstellungsverfahren und wir versuchen, sie neu umzusetzen“

Sarah van Gameren

Etwa einer Vasenserie, in deren lichtsensibler Glasur erst UV-Strahlen den Umriss einzelner Pflanzen sichtbar machen. „Uns faszinieren historische Herstellungsverfahren und wir versuchen, sie neu umzusetzen“, erklärt Sarah. „So kamen wir auf die Idee, Cyanografie-Drucke, wie sie die britische Botanikerin Anna Atkins im 19. Jahrhundert von Pflanzen gemacht hat, auf Keramik anzuwenden.“

designstudio-glithero-fototuch-juukeschoorl_glithero_harlingen-decohome.de_

Mittels Fototuch wird das Dessin auf Fliesen übertragen

Mittels Fototuch gelang die Übertragung auf Fliesen, die in einer niederländischen Manufaktur gefertigt werden. Auch in farblich subtile, von Hand geknüpfte Teppiche wurden sie übersetzt. Der Entstehungsprozess ist Sarah und Tim ebenso wichtig wie das Ergebnis. Schließlich ist Leben permanenter Wandel und auch ein fertiges Produkt nur ein zeitlich begrenzter Zustand. Ein Ansatz, den sie schon zu Studienzeiten am Royal College of Art in einem Manifest formulierten und damit Zeit wie auch Transformation zu zentralen Themen ihres Schaffens erhoben.

designstudio-glithero-handwerk-juukeschoorl-decohome.de_
Jede einzelne Fliese wird von Hand mit Glasur übergossen
designstudio-glithero-fliesen-gruen-juukeschoorl-decohome.de_
Für dieses Dessin verwendeten Sarah und Tim ausschließlich Meeresalgen und Pflanzen, die im Wasser wurzeln

Design-Performance

Häufig begleiten sie ihre Projekte mit der Filmkamera, wodurch die Entstehung zur Performance gerät und fließende Übergange zwischen Kunst und Design entstehen. Inzwischen haben ihre Kreationen bei Design- und Kunstliebhabern Einzug gehalten, die dem Zauber des Augenblicks auch mal bequem vom Sofa aus erliegen.

designstudio-glithero-teppich-petr-krejci-photography_blue-decohome.de_

Teppich für die französische Manufaktur Cogolin

www.glithero.com

Interessiert an altem Handwerk? Erfahren Sie wie ein Damaszener Messer entsteht oder entdecken die kunstvoll schlichten Kristallglasentwürfe von Nigel Peakes

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recent Posts