Luxus, Tradition und ein Hauch von Dramatik – das alles wollte Melissa Bolivar von House of Sui Sui Interiors in Hampstead Manor zusammenbringen. Gelungen ist ihr das mit dunklen Wandfarben, außergewöhnlichen Möbeln und Materialkombinationen. Welche Rolle dabei weiße Sockelleisten und die vielen Objekte aus Samt spielen, verraten wir hier.

„Keine Angst vor dunklen Wandfarben“, lautete das Motto von Interiordesignerin Melissa Bolivar bei der Gestaltung von Hampstead Manor, einer 156 Quadratmeter großen Wohnung in Hampstead Heath, London.

Aber bitte elegant: Kontraste erzeugen Spannung

„Die größte Herausforderung bei diesem Projekt waren die relative geringe Größe der Räume. Der Kunde wollte jedoch viele dunkle, stimmungsvolle Wandfarben, also mussten wir schlau sein, um die Räume nicht kleiner erscheinen zu lassen“, erzählt Melissa Bolivar. Die Lösung? Kontraste setzen! Zu den dunklen Wänden wählten die House of Sui Sui-Designer weiße Decken, weiße Sockelleisten sowie angrenzende Flächen in hellen Farben. „Durch diese Kombination wirken auch dunkle Farben zeitgemäß und frisch“, erklärt die Expertin.

Eine schwarze Wand gibt im Wohnbereich den Ton an. Das senffarbene Samtsofa steht dazu im Kontrast und schafft einen Dialog

Ein weiterer Trick: Möbelstücke, welche die Wände kontrastieren. „Die Wände sind in Schwarz, dunklem Smaragdgrün und sattem Blau gehalten, die mit senffarben und grünen Samtmöbelstücken kontrastiert wurden. Jede Wandfarbe hat ihr kontrastierendes Samtstück, das im ganzen Haus eindrucksvolle Momente erzeugt.“

„Es sind die maßgeschneiderten Details, die einem Projekt seine Individualität und Identität verleihen.“

Um einen stimmigen Gesamteindruck zu realisieren, kombinierte Melissa Bolivar dazu außergewöhnliche, maßgeschneiderte Möbelstücke: „Ich wollte, dass das Projekt einen starken Sinn für Geometrie hat. Deshalb haben wir viele Möbelstücke entsprechend entworfen. Eines meiner Lieblingsstücke ist unser „Marluna“-Regal. Es besteht aus halbmondförmigem Marmor und dreieckigen Messingformen, die eine beeindruckende Kulisse für Bücher und Accessoires bilden. Es sind die maßgeschneiderten Details, die dem Projekt seine Individualität und Identität verleihen.“

 
 
 

Überhaupt ziehen sich Möbelstücke und Accessoires in besonderen Formen durch die ganze Wohnung. Zum Einsatz kommen sowohl hand- und maßgefertigte Einzelstücke als auch Design-Ikonen, wie beispielsweise der DH Liberty Terrazzotisch unter der klassischen DH Liberty Pear Leuchte.

Auch im Hauptschlafzimmer spielt Samt eine große Rolle. Hier lenkt ein maßgefertigtes Kopfteil aus Samt vom Boden bis zur Decke den Blick nach oben und verleiht dem Raum eine außergewöhnliche Pracht. Gegenüber befindet sich eine ruhige Leseecke mit einem individuell geschwungenen Sessel und handbemalten Paravents, die von der Art Noveau-Ära inspiriert sind.

www.houseofsuisui.com

Fotos: Jack Hobhouse