Im April versteigert das Pariser Auktionshaus Artcuriel das Inventar des legendären Hotel Ritz in einer fünftägigen Auktion. Wir haben uns einige der schönen Stücke vorab in München angesehen. 
ritz-bd-1bis-photo-quentin-bertoux-pour-artcurial

Die große Ritz-Auktion in Paris

Im Jahr 2016 öffnete das legendäre Fünfsternehaus nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen erneut seine Pforten. Das einstige Inventar, Antiquitäten aus den Jahren um 1920, kommt nun unter den Hammer: Möbel, Leuchten, Accessoires, Vorhänge und vieles mehr werden vom 17. bis 21. April in Paris versteigert. Zu den Highlights zählen neben der ersten Duschwanne des Hotels ein Betthaupt und lackierte Nachttische aus der Coco-Chanel-Suite (Schätzwert: 2000 bis 3000 Euro) sowie Hocker aus der Bar (Schätzwert: 100 bis zu 5000 Euro). Der ganze Katalog ist hier online einsehbar.

Vorschau in München

Einrichter Holger Kauss, selbst bekennender Fan, setzte einige Stücke aus der Auktion im Münchner Artcuriel in Szene. „Interessant finde ich beispielsweise den alten Gobelin aber auch all die anderen Vorhänge oder Posamenten. Denn was für dieses Luxushotel gefertigt wurde, war von hoher Qualität. Das anfertigen zu lassen ist heute sehr teuer,“ weiß der Interiorprofi und sieht die Auktion nicht nur als Anziehungspunkt für Sammler, Liebhaber und Souvenirjäger, sondern auch als Fundgrube für Einrichter. „Interessant sind meiner Ansicht nach auch die Barmöbel. Auf ihnen ist quasi Geschichte gesessen worden.“
ritz-at-auction-preview-muenchen-decohome.de_

61fiturrl._sl1201_
Barstühle des Ritz Club
41aqgfezdul
Frisiertisch mit Sessel im Louis-XVI-Stil
5176eiyuhl
Hundebett im Louis-XVI-Stil
41yd6zi33ol._sl1000_
Die erste Duschwanne des Ritz
51fneglowfl._sl1500_
Wandleuchter
61uezr5ural._sl1440_
Wegweiser zur Ritz Bar
51h01bp4-kl._sl1000_
Eines von insgesamt zwei halbrunden Sofas
51qmoy9jtel
Altes Gartentor

Das Hotel Ritz Paris – Luxushotel der Extraklasse

Das Ritz Paris ist seit seiner Errichtung der Inbegriff eines Grandhotels und steht für Luxus, Stil und Klasse. 1898 vom Schweizer César Ritz an der prominenten Place Vendôme in Paris eröffnet, wird es schnell zum Hot Spot der Celebrities. Audrey Hepburn und Maria Callas residierten hier, Coco Chanel gestaltete ihre Suite gleich selbst und Ernest Hemingway und Gary Cooper machten die Bar zum Epizentrum ihrer Paris-Aufenthalte. Mit seinem luxuriösen wie einladenden Ambiente verkörpert das Hotel Ritz wie kein anderes bis heute französische Eleganz und Savoir Vivre.

ritz-at-auction-coco-chanel-au-balcon-de-lhotel-photo-roger-schall-copyright-collection-schall-decohome.de_

Coco Chanel auf einem Balkon des Ritz mit Blick auf die Place Vendôme.

Fotos: Quentin Bertoux for Artcurial, Ritz Paris

Mehr Inspirationen im Paris-Chic gibt’s in der Wohngeschichte „French Dressing“