Trendreport aus Paris: Design für eine neue Generation

Advertorial – Anstatt selbstverliebt Vergangenheit zu feiern, blickt die Pariser Messe Maison et Objet zum 25-jährigen Jubliäum in die Zukunft: Unter dem Thema „(Re)Generation“ erforscht sie die neuesten Consumer-Trends, die maßgeblich von Wünschen und Ansprüchen der Generationen Y und Z getrieben werden. Ein Überblick.

Wer sind eigentlich Y und Z?

Die Analyse beginnt mit einer Definition, was diese oft beschworenen, aber kryptisch bezeichneten Generationen eigentlich ausmacht. Wichtigster Aspekt: Sie sind engagiert – aus Leidenschaft, aber auch aus Not. Hineingewachsen in eine Welt der Krisen, wirtschaftlich, politisch, ökologisch, geprägt von Migration und Identitätssuche.

„Belebt von Persönlichkeiten wie Greta Thunberg sind die Twenty- und Thirty-Somethings von heute eifrig bemüht sich zusammenzufinden, um die Welt bedeutsam zu verändern. Im Kern geht es darum neue Werte im alltäglichen Leben jedes einzelnen zu schaffen“, erklärt Trendhunter Vincent Grégoire von der Innovationsberatung Nelly Rodi. Die Januar- sowie September-Edition der Maison et Objet werden daher ergründen: Was kann einen regenerativen Wandel für die kommenden 25 Jahre auslösen?

maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-begg-and-co

Begg & Co, MAISON – Halle 6

Von Werten und ihren Materialien

Die neue Generation bringt gut informierte Konsumenten hervor, die in der Stadt leben und von Rückzug in die Natur träumen, dabei vegane Materialien bevorzugen und das Draußen nach innen befördern. Es sind Community-affine Individuen. Sie treten für fairen und verantwortungsvollen Handel ein, bevorzugen kleine, regionale Produzenten mit bestensfalls handgemachten Erzeugnissen. Und nachhaltig heißt natürlich nicht immer neu: digital organisierter Tauschhandel, Second Hand und Upcycling gehören ganz selbstverständlich zum neuen Lifestyle. „Buchstäblich alles kann in ihren Augen zu etwas Schönem gemacht werden“, sagt Vincent Grégoire.

maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-urban-nature
Urban Nature, OBJET – Halle 4
maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-vincent-sheppard
Vincent Sheppard, TODAY – Halle 6
maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-today-signature
101 Copenhagen, MAISON – Halle 6
maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-dareels
Dareels, MAISON – Halle 6
maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-benedicte-vallet-kaolien
Bénédicte Vallet Kaolien, MAISON – Halle 5A
maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-calma-house
Calma House, OBJET – Halle 5A
maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-bel-honore
Bel Honoré, OBJET – Halle 1

Die virtuelle Generation und ihr Mantra

Eine reibungslose und einfach Handhabung ist eine wichtige Prämisse der konstant verbundenen WiFi-Millenials. Sie wollen ausprobieren, ihre Meinung verkünden und das Netz als Inspirationsquelle nutzen. Immer auf der Suche nach neuen Insta-Talenten oder High-Tech-Gadgets, angepasst an eine digitale Ästhetik, die auffällige Farben in Retro- oder Comicbuch-Optik bevorzugt.

maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-usbepower

Usbepower, OBJET – Halle 1

Das allübergreifende Mantra: Cool sein und sich dabei wohlfühlen. Weiche Betten und Sofas sind ebenso Ausdruck dieser Einstellung wie Feel-Good-Sprüche auf Kissen, Haushalts-Textilien und alltäglichen Objekten sowie alle persönlich zugeschnittenen Optionen, die der Verkauf über das Internet möglich macht. Sie sind passionierte Konsumenten als auch Produzenten von Do-It-Yourself-Tutorials aller Art. „Wer die Jungdesigner von heute sind? Eigentlich alle!“, schlussfolgert Vincent Grégoire mit einem Lächeln.

maison-et-objet-trends-2020-regeneration-decohome.de-handed-by

Handed By, OBJET – Halle 4

Die Umsetzung auf der Maison et Objet

Designer Ramy Fischler, bekannt für seine zukunftsweisende Arbeit, wird eine XL-Installation kreiern, um die neuen Trends konkret greifbar zu machen. Darüber hinaus für das Thema auf den „What’s New“ Messe-Arealen mit einer fein kuratierten Produktauswahl zu sehen sein.

Seit 1995 ist die Maison et Objet eines der wichtigsten Events für Design- und Lifestyle-Experten. Zweimal jährlich bringt die Fachbesucher-Messe 3000 Aussteller und 85 000 Besucher zusammen, mit einem klaren Fokus auf neuen Kontakten, frischer Inspiration und jungen Talenten.

www.maison-objet.com

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel