Bitte einchecken: Ein ganz außerordentlich gut gestaltetes Ferienhaus auf Menorca

Schon im 19. Jahrhundert diente die Finca Es Bec d’Aguila als herrschaftliches Ferienhaus für Familien und Freunde. Daran wollten auch die neuen Besitzer rein gar nichts ändern. 

Die ursprünglichen Eigentümer waren wohlhabende Kaufleute aus der Hauptstadt Mahón, denen die Finca als Landsitz diente. Und die dort opulente Jagdgesellschaften für ihre Freunde und Nachbarn veranstalteten. Benedicta Linares Pearce und ihrem Mann Benoit gefiel der Gedanke, dass in der Finca immer schon Menschen zusammengekommen waren, um Zeit miteinander zu verbringen, zu essen oder zu feiern. Und entwickelte daraus das Konzept für das neue Menorca-Domizil.

 

ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-patio
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-aussenansicht
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-kueche-fliesen
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-schlafzimmer-blau-rot
 

 „Wir haben immer mal wieder darüber nachgedacht und langsam nahmen unsere Gedanken Gestalt an: ein Ort, an dem wir unsere Ferien zusammen mit der ganzen Familie verbringen können“, erzählt Benedicta die auf Menorca aufgewachsen ist. „Außerdem verspürten wir ein wachsendes Bedürfnis nach mehr Nähe zur Natur und mir persönlich schien es verlockend, nach der Zeit in der Fremde wieder am Leben der Insulaner teilzunehmen.“

Ein einheimisches Architekturbüro übernahm zusammen mit den Pariser Einrichtern Atelier du Pont den Umbau. Zunächst wurden die nicht mehr zeitgemäßen Raumstrukturen an heutige Bedürfnisse angepasst und dabei versucht, so viel Licht wie möglich ins Innere zu holen. Diese Maßnahme unterstützen die weiß getünchten Wände, an die nur hin und wieder gezielt gesetzte Farbakzente grenzen.

 

ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-eingang
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-wohnzimmer
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-bett-gruene-wand
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-esszimmer
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-bad-freistehende-badewanne
 

Einige wenige Details hatten die Jahrzehnte überdauert und wurden bei der Instandsetzung behutsam herausgearbeitet. Wie die gewölbten Decken im Erdgeschoss oder einige original kubanische Fliesen. „Bei der Gestaltung haben wir nicht nach originellen Ideen gesucht, sondern uns an der Umgebung orientiert: weiß gestrichene Bauernhäuser in Kombination mit der grün-grauen Palette aus Pflanzen und steinigem Boden. Hinzu kam das Gebäude selbst, wo wir eine durchaus ambitionierte Mischung aus briti­scher Eleganz, französischem Charme und spanischer Authentizität mit einer Prise maurischem Einfluss vorfanden.“

 

ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-gedeckter-tisch
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-sommertisch
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-gartenstuehle
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-sommerdinner
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-pool
 

Dieses Potpourri an Inspiratio­nen wurde einmal durch die Zeitmaschine ins 21. Jahrhundert geschickt. Heraus kam eine Ferien-Finca mit elf Schlafzimmern, großzügigen Wohnbereichen, verschiedenen Terrassen und einem großen Garten mit Pool. Und weil Benedicta und Benoit nicht das ganze Jahr über hier sein können, kann man Es Bec d’Aguila auch mieten. Mehr Infos: www.esbecdaguila.com

 

ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-schlafzimmer
Fotos: Karel Balas. Diese Geschichte erschien erstmal in DECO HOME Ausgabe 3/20.
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-wohnzimmer-flur
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-bibliothek
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-esstisch-kueche-details
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-bad
 
ferienhaus-auf-menorca-es-bec-d-aguila-decohomede-zimmerfplantzen
 

Noch mehr Finca-Flair gibt’s hier: Naturtöne und moderne Linien: Umbau einer Finca auf Mallorca oder Natürliches Make-over für eine alte Finca

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel