5 einfache, aber effektive Flur-Ideen

Er formt den ers­ten Ein­druck beim Betre­ten und doch wird der Ein­gangs­be­reich oft zu unrecht ver­nach­läs­sigt. Hier kom­men ein­fa­che, aber effekt­vol­le Sty­ling­tipps für den Flur.

Spiegel für mehr Raum

Es ist kein Geheim­nis, dass Spie­gel den Raum ver­grö­ßern. Gera­de in klei­nen Ein­gangs­be­rei­chen soll­ten sie des­halb auf kei­nen Fall feh­len. Je grö­ßer der Spie­gel, des­to grö­ßer die Wir­kung. Pro­por­ti­on und Stand­ort soll­ten aber natür­lich an den Raum ange­passt sein.

Mit Läufern verlängern

Zu den häu­figs­ten Flur-For­men gehö­ren schma­le, schlauch­för­mi­ge Gän­ge. Durch Läu­fer kön­nen sie optisch in die Län­ge gezo­gen wer­den. Wich­tig dabei ist, dass links und rechts sowie oben und unten noch Tei­le des Bodens zu sehen sind, sonst wirkt der Flur schnell gestaucht.

Sitzgelegenheiten schaffen

Auch wenn man sich im Flur eher sel­ten oder nur zum Schu­he anzie­hen nie­der­lässt – Sitz­mög­lich­kei­ten schaf­fen Gemüt­lich­keit! Eine Bank mit Schub­la­den kann zudem prak­ti­schen Stau­raum bie­ten, sonst darf es auch ger­ne ein­fach nur deko­ra­tiv aussehen.

Farbe & Tapeten

Auch im Flur plä­die­ren wir für Tape­ten und Far­be. Längs­strei­fen bei­spiels­wei­se stre­cken nied­ri­ge Decken, Quer­strei­fen zie­hen den Raum in die Län­ge (mehr Tipps zum The­ma Strei­fen erwar­ten euch in DECO HOME 3/18 – erscheint am 17. Mai).

Aber auch flo­ra­le, geo­me­tri­sche oder gänz­lich aus­ge­fal­le­ne Mus­ter kön­nen sich im Flur sehen las­sen. Wer nicht tape­zie­ren möch­te, greift zum Farb­pin­sel (wie im Titel­bild via Noord­wind). Dunk­le oder kräf­ti­ge Töne set­zen ein State­ment, leich­te Pas­tell­far­ben sor­gen für Leichtigkeit.

Der Flur als Galerie

Kunst ist ein wun­der­ba­res Mit­tel um den eige­nen Stil aus­zu­drü­cken. Und welch schö­ne­ren Ein­stieg in das Reich des Bewoh­ners kann es geben, als eine per­sön­li­che Samm­lung an Gemäl­den, Dru­cken, Post­kar­ten oder Urlaubs­fo­tos? Wer ein ruhi­ges Gesamt­bild schaf­fen möch­te, ent­schei­det sich für ein­heit­li­che Rah­men, ansons­ten kann auch hier nach eige­nem ermes­sen gemixt werden.

Mer­kenMer­kenMer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts

Start typing and press Enter to search