Homestory: Eine cool-moderne Altbauwohnung in Kopenhagen

Der Profi-Skateboarder Rune Gilfberg und das Model Hanni Gohr haben sich ihre Altbauwohnung in einer der charmantesten Straßen Kopenhagens eingerichtet. Die rosa Treppe und ein nahtloser Übergang von Küche zu Balkon sind nicht die einzigen gestalterischen Highlights.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_1

Auf 240 Quadratmetern leben Hanni Gohr und Rune Gilfberg ihren Altbautraum. Bevor dieser jedoch in Erfüllung gehen konnte, hat das Paar die Wohnung nach dem Kauf im Jahr 2016 sechs Wochen lang komplett renoviert. Fußböden, Wasserrohre, Elektroleitungen, Wände, Treppen, Küche und Bad wurden erneuert, instandgesetzt oder teils sogar versetzt.

Rune betreibt ein eigenes Designstudio mit Fokus auf die Integration von Skateboarding im städtischen Raum, Hanni arbeitet im Designbereich für verschiedene Marken. Daher haben die beiden, die schon immer ein Faible für Möbel und Design hatten, den Innenausbau und die Einrichtung eigenständig geplant – einschließlich Materialien und Raumaufteilung. „Jetzt haben wir genau die Wohnung, von der wir immer geträumt haben“.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_16

California-Feeling in Kopenhagen

Eine große Rolle bei der Renovierung spielte das Licht: „Unser Wohnzimmer hat eine hohe Decke, sichtbare Balken und die originalen Fenster. Unsere Ideen für die Raumgestaltung haben sich sehr am Lichteinfall orientiert. Jetzt leben wir in einer Wohnung, deren Räume von Sonnenaufgang bis -untergang abwechselnd vom Tageslicht erfüllt sind. Daran erfreuen wir uns jeden Tag“, sagen die beiden.

Auch durch den neu angebauten Balkon strömt viel Licht ein, die großen Fenster davor erstrecken sich über die gesamte Breite der Küche. „Wir wünschten uns ein ‚California Feeling‘ mit großen Türen, die sich über die gesamte Breite öffnen lassen, damit das Drinnen und Draußen nahtlos ineinander übergehen“, erklären die Wohnungsbesitzer. Das Ergebnis ist ein Raum im Freien, der zum natürlichen Bestandteil der Küche wird.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_2

Die minimalistisch designte Küche stammt von Københavns Møbelsnedkeri, einem dänischen Hersteller mit Sitz in Kopenhagen. Zur Arbeitsplatte aus Edelstahl wurden Fronten aus Raucheiche kombiniert, um ein warmes Ambiente zu erzielen.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_4

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_5

Bei der Heimgestaltung ließen sich Hanni Gohr und Rune Gilfberg von den typischen Kopenhagener Altbauwohnungen inspirieren, angereichert mit einem Hauch von Paris. „Wir wollten einen internationalen Look, so etwas wie ‚Paris-meets-New York-meets-LA‘. Wir beide begeistern uns für Farben, Kunst und Pflanzen und besitzen eine ziemlich große Sammlung an farbenfrohem Schnickschnack, den wir auf unseren Reisen und auf Flohmärkten gekauft haben. Deshalb war es wichtig, die Grundausstattung der Wohnung schlicht zu halten, damit sie Ruhe ausstrahlt“.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_6

Das große Bad ist in Weiß und Grau gehalten. „Wir haben uns ein großes, hotelartiges Badezimmer mit viel Platz und Luxus gewünscht“, erzählen Hanni und Rune.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_7

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_8

 

„Die Treppe habe ich rosa gestrichen, weil ich einfach auf Rosa und Pink stehe!“

Ein Eyecather ist die rosa Treppe in der oberen Etage. „Die Farbe ist so schön warm und fröhlich“, erklärt Hanni. „Ich hatte vorher ein Moodboard erstellt, um damit Rune von der Idee zu überzeugen, was ich letztendlich aber gar nicht musste. Er fand sie auch gut. Die Treppe zaubert den Leuten ein Lächeln auf die Lippen und hat auf Instagram und bei unseren Freunden schon fast Ikonenstatus erlangt. Die Wände im Treppenhaus sind in einem sehr hellen Rosa mit weißen Pigmenten gestrichen. Der blassrosa Farbton ist derart dezent, dass die Leute glauben, er sei eine Reflexion der Treppenstufen, deren Farbe ein kräftiges, fast pinkes Rosa ist. Wer weiß, eines Tages überraschen wir vielleicht unsere Freunde damit, dass wir das Treppenhaus in einer ganz anderen Farbe streichen.“

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_12

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_13

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_9

Im Gegensatz dazu wählte das Paar für den begehbaren Kleiderschrank ein blasses Hellblau. „Unser begehbarer Kleiderschrank mit Eichenparkett und dazu passenden, handgearbeiteten, raumhohen Türen brauchte noch etwas Coolness. Als Kontrast zu den warmen Holztönen haben wir deshalb ein blasses, weiß pigmentiertes Hellblau gewählt. Das Hellblau hebt auch die kleine Nische mit Regalen und Sitzbank hervor, die sonst in der weißen Innenwand des Schranks verschwinden würden“, erklären Hanni und Rune ihre Farbwahl.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_15

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_14

Designklassiker aus Dänemark

Bei der Einrichtung setze das Paar auf langlebige Materialien sowie dänische Designklassiker, unter anderem von Carl Hansen & Son. „Bei der Auswahl der Möbel haben wir auf eine Mischung aus Klassischem und Modernem gesetzt. Für die Renovierung der Wohnung haben wir vor allem langlebige Materialien wie Messing, Edelstahl, Eichenholz und Beton verwendet. Das Ergebnis ist eine Welt aus kontrastierenden Materialien, ein Nebeneinander aus kalt und warm, hart und weich. Auch die Möbel, die wir über die Jahre angeschafft haben, haben wir so ausgewählt, dass sie diese Kontraste ergänzen und verstärken“, sagen Hanni Gohr und Rune Gilfberg.

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_10

Und weiter: „Wir haben einige Designklassiker der größten dänischen Designer gekauft, die eine fantastische handwerkliche Qualität aufweisen. Zu wissen, dass diese Möbel von Handwerkern gefertigt wurden, die ihre Handwerkskunst mit Stolz ausüben, bedeutet uns viel. Die vielen Arbeitsstunden, die in jedes einzelne Stück eingeflossen sind, verleihen ihm Seele und Persönlichkeit. Unsere Lieblingsmöbel sind wohl die `Addition Sofas` von Kaare Klint im Wohnzimmer – wir beide lieben sie sehr. Sie sind wunderschön, und ihre Wärme und Weichheit erzeugen einen angenehmen Kontrast zu den eher kantigen, maskulinen Möbelstücken im Raum.“

altbauwohnung_kopenhagen_decohome.de_carlhansen.com_3

Text: Stefanie Wolf

Fotografin: Line Thit Klein / Styling: Mille Collin Flaherty

Fotos: carlhansen.com

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel