5 „Ideas to Steal“ aus Londons Restaurant-Hotspot

Sie ist gemüt­lich, aber auch cool, ele­gant genug, aber nicht prä­ten­ti­ös, sehr bri­tisch und doch welt­ge­wandt: Die neue Bras­se­rie Moncks of Dover Street ist im bes­ten Sin­ne über­ra­schend für das ele­gan­te Stadt­vier­tel May­fair. Fünf Design-Ide­en für Daheim sowie gute Grün­de, war­um Sie beim nächs­ten City-Trip ein­keh­ren sollten.

Die Ein­rich­tung stammt aus den talen­tier­ten Hän­den von Tom Par­ker und Andy Good­win. Mit ihrem Inte­rior­design-Stu­dio Fett­le haben sie dank Pro­jek­ten wie den Hotels Marylebone/London und Hoxton/Portland oder Chucs Café/Kensington in letz­ter Zeit von sich Reden gemacht. Ihr ein­fa­cher, aber stim­mi­ger Ansatz: Schö­ne, funk­tio­na­le Räu­me zu schaf­fen, die ihre Geschich­te, die Loca­ti­on und den dahin­ter­ste­hen­den Ethos respek­tie­ren und porträtieren.

moncks-dover-st_fettle_photo-credit-helen-cathcart_004_lr

Beim Anfang Juli 2019 eröff­ne­ten May­fair-Restau­rants Moncks of Dover Street hieß es der geor­gia­ni­schen Archi­tek­tur mit der Ein­rich­tung Tri­but zu zol­len. Tische und Aus­stat­tung erin­nern an eine klas­si­sche, aber ele­gan­te Pub-Ein­rich­tung, die Wän­de sind kom­plett ver­tä­felt – im vor­de­ren Café/Bar-Bereich, der für Früh­stück und Brunch gedacht ist, in einem hel­len Creme-Ton, im hin­te­ren Dining-Bereich in dunk­ler Eiche. Kla­re Fens­ter­schei­ben ermög­li­chen es, das Trei­ben von drin­nen wie drau­ßen zu beob­ach­ten, was in der exklu­si­ven Dover Street Gegend eine Sel­ten­heit ist.

Hier kom­men unse­re liebs­ten Design-Ide­en und Favo­ri­ten aus dem Menü, das sich am bes­ten mit „boden­stän­dig with a twist“ beschrei­ben lässt:

#1 – Fries aus plissiertem Stoff

moncks-dover-st_fettle_photo-credit-helen-cathcart_decohome.de_

Okay, da muss man schon einen Pro­fi ran­las­sen, aber: Wie groß­ar­tig ist das denn, bit­te? Eine schö­ne Mög­lich­keit sein Stoff-Kon­zept auch auf die Wän­de zu erwei­tern, eine wirk­lich ein­zig­ar­ti­ge Deko­ra­ti­on ein­zu­bau­en und ganz neben­bei etwas für die Akus­tik zu tun. Natür­lich bie­tet sich ein sol­cher Fries in Kom­bi­na­ti­on mit einer Ver­tä­fe­lung an, die hier­zu­lan­de nicht so selbst­ver­ständ­lich ist wie in Groß­bri­tan­ni­en. Aber es spricht nichts dage­gen krea­tiv zu wer­den. Etwa über einer ein­ge­bau­ten Schrank­wand oder kom­bi­niert mit einer ande­ren Wand­ge­stal­tung? Auch da hat ein guter Ein­rich­ter sicher eine gute Idee.

Hier fin­den Sie geeig­ne­te Trevira-Stoffe

#2 – Kunst, aber cool

moncks-dover-st_fettle_photo-credit-helen-cathcart_014_lr

Auch die Kunst­wer­ke sind im Moncks of Dover Stret wie ein Fries gehängt. Damit dies nicht zu sta­tisch wirkt, vari­ie­ren die Grö­ßen und Rah­men, Foto­gra­fi­en und Gra­fi­ken sind bunt durch­mischt. Erlaubt ist, was gefällt. Damit es nicht zu wild wird: Blei­ben Sie gege­be­nen­falls inhalt­lich bei einem The­ma. In unse­rer May­fair-Vor­la­ge ist der in dunk­le­ren Tönen gehal­te­ne, ele­gan­te­re Dining-Bereich der Mode gewid­met, wäh­rend es im hel­len Café-Bereich ums Spiel geht. Übri­gens ein schö­ner, moder­ner Kon­strast zum klas­sisch bri­ti­schen „Tree of Life“-Stoffdessin über den Bänken.

#3 – Spiegelnde Musterfliesen

moncks-dover-st_fettle_photo-credit-helen-cathcart_002_lr

Ein Flie­sen­mus­ter am Boden kommt in Deutsch­land nur sehr zag­haft an und wenn, dann eher in der dezen­te­ren mat­ten Vari­an­te. Wir fin­den: Gera­de für einen spek­ta­ku­lä­ren Effekt im Ein­gangs­be­reich eig­net sich die Hoch­glanz-Ver­si­on per­fekt. A touch of Gla­mour – selbst wenn drum­her­um nicht viel passiert.

#4 –  Farbkombination Blau, Rot, Weiß

moncks-dover-st_fettle_photo-credit-helen-cathcart_016_lr

Auch wenn die Bri­ten sich für unse­ren Geschmack aktu­ell ein wenig zu sehr abgren­zen, erken­nen wir an, dass ihr Stil in vie­ler­lei Hin­sicht groß­ar­tig ist. Stof­fe, Far­ben und Mus­ter wer­den in einer der­art selbst­ver­ständ­li­chen und unge­zwun­ge­nen Art ein­ge­setzt, dass wir hier eine Farb­emp­feh­lung aus­spre­chen, die in der Tat „very bri­tish“ ist: Royalblau mit Och­sen­blut-Rot und Creme­weiß. In Kom­bi­na­ti­on mit dunk­len Höl­zern vor allem für Räu­me geeig­net, die vor­wie­gend in ruhi­gen Stun­den genutzt werden.

#5 – Truffle Mac & Cheese

moncks-of-dover-street-truffle-mac-and-cheese-decohome.de_

Was uns am Moncks of Dover Street All-Day-Dining-Menü beson­ders gefällt: Gerich­te wie Scallop Gra­tin, Pea And Mint Soup oder Butcher’s Bur­ger sind alle­samt boden­stän­dig, schön ange­rich­tet und punk­ten mit einem geschmack­vol­len Twist. Bes­tes Bei­spiel und hier­mit wärms­tens emp­foh­len: getrüf­fel­te Maca­ro­ni mit Käse. Allein die Ver­we­gen­heit ein der­art pro­fa­nes Gericht mit einer Köst­lich­keit wie Trüf­fel zu ver­se­hen, ver­dient Respekt. Und: schmeckt herrlich.

www.moncksbrasserie.com

Fotos: Helen Cathcart

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts