5 Styling-Tipps von Muster-Queen Mariska Meijers

Das Leben ist so bunt wie die Far­ben, die wir her­ein­las­sen. Nach­hil­fe in Sachen Far­be und Mus­ter­mix gibt uns die nie­der­län­di­sche Desi­gne­rin Maris­ka Meijers.

mariska-meijers-home-salon-decohome.de_

Wie­der­keh­ren­de Far­ben: Das Gelb­gold des Tep­pichs setzt die Nie­der­län­de­rin in Kis­sen, Lam­pen­schir­men und Bil­der­rah­men fort. Das Blau der Wand greift sie mit Sofa und Acces­soires auf.

Das Leben selbst liefert den Mustermix

Chi­ne­si­sches Por­zel­lan, anti­ke Leuch­ten, Vin­ta­ge-Stof­fe: Was Maris­ka Mei­jers in ihrem Zuhau­se in Ams­ter­dam ver­eint, wird fast unwei­ger­lich zum Motiv auf ihren Gemäl­den. Die­se wie­der­um flie­ßen dann in ihre Design­kol­lek­ti­on ein, wer­den zu Tex­tild­essins für Kis­sen­be­zü­ge, Bei­stell­tisch­chen, Kimo­nos oder Handtaschen.

mariska-meijers-home-trellis-bird-pink-decohome.de_
Sei­den­kis­sen „Trel­lis Bird“
mariska-meijers-coco-ikat-cobalt-long-drawstring-bag-decohome.dex_
Sei­den­ta­sche „Coco Ikat“ mit Fransen

Mariskas Tipps zum Mustermix:

  • Mus­ter brin­ge ich vor allem mit mei­nen Kis­sen ins Spiel. Das geht schnell und lässt sich eben­so schnell wie­der verändern.
  • Dabei wirkt es har­mo­ni­scher, wenn man gro­ße und klei­ne Mus­ter mischt.
  • Oh ja!, und Sym­me­trie mag ich nicht, das wirkt zu förm­lich. Ich mag es gemütlicher.
  • Des­halb soll­te man auch immer eine unge­ra­de Zahl an Kis­sen auf dem Sofa platzieren.
  • Wer mutig ist, kann auch noch eine gemus­ter­te Tape­te dazu kom­bi­nie­ren. Die Far­be dabei jedoch eher zurück­hal­tend wäh­len und lie­ber wie­der durch far­bi­ge Acces­soires ergänzen.

mariska-meijers-home-shelf-decohome.de_

Glück im doppelten Sinne

Für ihr Label setz­te Maris­ka das chi­ne­si­sche Sym­bol für dop­pel­tes Glück ans Ende ihres Namens. „Es befand sich auf einem chi­ne­si­schen Ing­wer-Gefäß, das Teil eines Still­le­bens auf einem mei­ner ers­ten Gemäl­de war,“ erzählt sie.

mariska-meijers-home-painting-allium-in-double-luck-jar-decohome.de_

Druck „Alli­um in dou­ble luck jar“ zeigt das chi­ne­si­sche Zei­chen für dop­pel­tes Glück

Die stu­dier­te Juris­tin und ehe­ma­li­ge Ban­ke­rin hat­te einst nur zur Ent­span­nung mit dem Malen begon­nen. Auch, um die vie­len Ein­drü­cke ihrer Rei­sen zu ver­ar­bei­ten. Die Nie­der­län­de­rin leb­te lan­ge in Shang­hai und Lon­don. Inzwi­schen wohnt und arbei­tet Maris­ka Mei­jers in Ams­ter­dam, wo sie auch einen eige­nen Shop betreibt.

mariska-meijers-home-allium-andtulips-with-yellow-ikat-painting-decohome.de_
Das gra­fi­sche Rau­ten-Des­sin der Tape­te fin­det sich in ande­rer Farb­stel­lung auf dem Kis­sen wieder…
mariska-meijers-home-painting-allium-and-tulips-with-yellow-ikat-decohome.de_
…auf dem Gemäl­de „Alli­um and Tulips with Yel­low Ikat“ hin­ge­gen ist der Honig­ton noch an der Wand zu finden

Am liebs­ten malt sie auch heu­te noch zu Hau­se. Jede Ver­än­de­rung hier ist meist auch der Auf­takt zu einer neu­en Kol­lek­ti­on. „Mein Zuhau­se ist für mich Inspi­ra­ti­on und Mood­board zugleich. Hier ent­wick­le ich die Ide­en, die spä­ter in mei­ne Kol­lek­tio­nen ein­flie­ßen. Das ist ein sehr orga­ni­scher Prozess.“

mariska-meijers-home-portrait-decohome.de_

Mus­ter-Queen Maris­ka Meijers

www.mariskameijers.com

Noch nicht genug vom Mus­ter­mix? Der aus­tra­li­sche Ein­rich­ter Greg Nata­le beherrscht die eklek­ti­zis­tisch-ele­gan­te Vari­an­te per­fekt.

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts