Balkongestaltung: passende Möbel und Profitipps

Jeder noch so kleine oder schmale Balkon lässt sich in eine Wohlfühloase verwandeln, die zugleich den Wohnraum nach draußen erweitert. Hier kommen Ideen und Profitipps für die individuelle Gestaltung.

balkonmoebel-stephanie-coustas-st-tropez-v2-decohome.de_

Im Sommer wird der Balkon zum Wohnmittelpunkt. Mit textilen Accessoires, die zum Stil des Interior passen erweitert Einrichterin Stephanie Coutas den Wohnraum nach draußen

Der Balkon ist vor allem in der Großstadt die Möglichkeit schnell mal frische Luft zu schnappen ohne aus dem Haus zu gehen. Andernorts bietet er einfach eine schöne Aussicht. Balkone, die groß genug waren, um sich darauf aufzuhalten, kamen erst in den 1930er Jahren  in Mode. Was Form, Größe oder Materialien angeht, erscheinen allerdings auch heute noch die wenigsten Balkone auf den ersten Blick optimal.

balkonmoebel-ego-paris-ensemble-marumi-decohome.de_

Die bunten Stühle der ebenso zierlichen wie robusten Serie Marumi sorgen auf einem minimal möblierten Balkon für Abwechslung (Ego Paris)

Erste Überlegungen

Wer seinen Balkon neugestalten möchte, sollte sich vorab überlegen, wie er ihn konkret nutzen möchte. Aber auch, was ihn am meisten stört, erklärt Landschaftsarchitekt Christoph Rabl von der Firma Majuntke Gärtner von Eden in Mainburg. Ist ein Wasseranschluss vorhanden? Gibt es Strom und braucht es einen Sonnenschutz?

balkonmoebel-unopiu-urban-balcony-decohome.de_

Vertikal gärtnern: Den Raum an der Wand nutzt System Urban Balcony (Unopiù), an dem je nach Wunsch Blumenkästen und Ablage-Elemente angebracht werden können

Gestaltungstipps vom Experten

Auf kleinen Flächen tut eine Beschränkung der Funktionen gut. Bei Majuntke setzt man auf Minimalismus und Maßanfertigungen mit versteckten Funktionen. „Eine Möglichkeit bei langen und schmalen Balkonen sind Hochbeete oder Pflanztröge aus Stahl oder Alu über die ganze Schmalseite,“ empfiehlt Christoph Rabl.

balkonmoebel-apr-humbert-et-poyet-grace-kurz-appartment-monaco-decohome.de_

Mit einem dick gepolsterten Sofa betonen auch Emil Humbert und Christophe Poyet vom monegassischen Designbüro Humbert & Poyet die Breite dieses schmalen Balkons. Zierliche Vintage-Stühle von Jean Royere mit Drahtnetz tun dieser Wirkung keinerlei Abbruch (Die ganze Geschichte → lesen Sie hier)

„Diese können ruhig breit genug für kleine Sträucher wie beispielsweise Fächerahorn (Acer palmatum) sein. Eventuell noch eine Sitzbank davor platzieren. So wird die Länge gemildert und in der Tiefe des Balkons geht nichts verloren. Jetzt noch ein toller neuer Belag, sofern genügend Aufbauhöhe vorhanden ist, zum Beispiel ein Holzdeck oder auch ein Outdoor-Teppich. Schon ist alles optimal gestaltet.“

balkonmoebel-maison-du-monde-165514_191538_189607_177638_188501_177649_186379_186624_186619_186610-decohome.de_

Pfanzgefäß und Klapptisch verbindet das Multifunktionsmöbel Calathea. Die Klappstühle finden nach der Nutzung unter dem Pflanzkasten Platz (Maisons du Monde)

Nutzung je nach Himmelsrichtung

Entscheidenden Einfluss auf die Nutzung und Ausstattung hat die Ausrichtung eines Balkons. So eignet sich der Ostbalkon, wo die Sonne am Morgen scheint, perfekt als Frühstücksplatz. Im Süden ist der Sonnenschutz am wichtigsten. Balkonmöbel aus Materialien, die sich schnell aufheizen sind hier weniger empfehlenswert.

balkonmoebel-kartell_a.i.-decohome.de_

An überdachten Balkonen kann als Sonnenschutz auch ein Vorhang angebracht werden. In dezentem Weiß überlassen Stühle AI von Kartell hier bunten Fliesen den goßen Auftritt

Der Westbalkon hingegen ist ab dem frühen Nachmittag sonnig und die ideale After-Work-Lounge. Da es hier öfters mal windig sein kann eventuell einen geeigneten Windschutz in Erwägung ziehen.

balkonmoebel-raoyal-botania-ninix-lounge-decohome.de_

Wertigkeit zahlt sich aus: Minimalistischen Look und maximalen Comfort verbindet Kollektion Ninix von Royal Botania

Nordbalkone sind bei großer Hitze eine Wohltat. Helle Balkonmöbel, die das Licht reflektieren, schaffen eine ansprechende Atmosphäre. Da sich auf der Nordseite eines Hauses jedoch schneller Moose bilden auf reines Weiß lieber verzichten – das wirkt schnell dreckig.

Hier noch einige der wichtigsten Gestaltungselemente:

balkonmoebel-fermob-trefle_into_the_wild_album2020_sebastien_erome-decohome.de_
Kissen, jede Menge Kissen: Ob auf Sofas, Sesseln, Stühlen oder einfach direkt auf dem Boden – wie im Interior sorgen sie auch draußen für Gemütlichkeit. Outdoor-Kissen Trefle von Fermob (oben) sind aus wasserabweisendem Stoff und trocknen schnell.
balkonmoebel-lafuma-balcony_s9a0045-decohome.de_
Klappmöbel sind besonders platzsparend. Gerade auf dem Balkon bieten sie die perfekte Möglichkeit je nach Anzahl der Besitzer und Besucher mehr oder weniger Sitzgelegenheiten bereit zu halten. Stühle in unterschiedlichen Farben, wie Stuhl Anytime von Lafuma, können schon für sich ein hübsches Gelstaltungselement sein.
balkonmoebel-granit_potcylinder-decohome.de_
Pflanztöpfe Kruka kann man einfach auf den Boden oder eine Balustrade stellen. Eine günstige wie platzsparende Ergänzung sind alte Obstkisten.
balkonmoebel-gloster_ambient_line_seatingset-decohome.de_
Nichts geht über richtige Beleuchtung am Abend: Die tragbare Glaslaterne aus der Serie Ambient von Gloster mit Solar- und Netzstromversorung liefert bis zu acht Stunden stimmungsvolles Licht.
balkonmoebel-dedon_izon_decohome.de_
Neben einem bequemen Sitzmöbel braucht es auch eine Ablagemöglichkeit für die Kaffeetasse am Nachmittag oder zum Aufstellen eines Windlichts am Abend. Zierliche Beistelltische verschiedener Größen und Höhen, die auch kombiniert werden können, entwarf Designer Arik Levy mit Serie Izon für Dedon.

 

Noch mehr Ideen für Garten und Balkon gesucht? Wir zeigen Gestaltungsideen für den Balkonboden, stimmungsvolle Outdoor-Beleuchtung und bequeme Gartenstühle

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel