Homestory: Dieses New Yorker Apartment macht glücklich

Als Liebesbrief an sich selbst bezeichnet Travis London die Einrichtung seines Apartments in Brooklyn. Hier verrät der Fernseh-Koch und Lifestyle-Experte sein Geheimrezept für glückliches Wohnen.

deco-home_homestory_travis-london_5a5fd0e722e9090844bfbb30-w1000_h10000620

Oberste Devise für die Einrichtung – glücklich sein!

„Ich habe dieses Apartment genommen, weil es mich auf den ersten Blick glücklich gemacht hat“, erzählt Travis London. Die Frage – „Macht mich das glücklich?“ – wurde für den amerikanischen Fernseh-Koch, Eventplaner und Lifestyle-Experten dann auch zum Leitmotiv für die ganze Einrichtung. Über die Schwelle kamen dem Gründer von Hollywoods Catering und Event Planning Agentur „Healthy Chic Eats“ nur Möbel und Accessoires, die dieses Kriterium erfüllen.

Travis Londons Apartment in New York

Nach Paris, Mailand und London zog der quirlige Tausendsassa kürzlich nach New York. Günstiger Umstand: Beim Einzug war das Drei-Zimmer-Apartment brandneu und so brauchte Travis für sein Wohnglück lediglich einen guten Schuss Farbe sowie ein paar coole Muster.

deco-home_homestory_travis-london_5a5fd0ea604f27084a0d447e-w1000_h10000619

Mit gewollten Brüchen bringt Travis London Gegensätze unter einen Hut: so nehmen ein flauschiger Teppich und ein Samtsofa der grafischen Tapete die Strenge.

deco-home_homestory_travis-london_20171027image40617

deco-home_homestory_travis-london_20171027chr_12680614

Frische Blumen verleihen jedem Raum Lebendigkeit und die Möglichkeit zusätzliche Farbspots zu verteilen.

Die Großstadt-Vibes New Yorks

„In Paris wohnte ich am Montmartre und meine Wohnung war sehr französisch eingerichtet – mit vielen Stoffen französischer Hersteller. In Mailand hingegen war es modern und clean mit viel Weiß und Holz, weil Mailand die Hauptstadt des Designs ist“, erzählt er vergnügt. Sein neues Apartment in Brooklyn sollte nun den für den Big Apple typischen Mix der Kulturen und Menschen aus aller Welt spiegeln – also einen Mix unterschiedlicher Richtungen.

Dass Travis diesen Mix nicht scheut ist fast jedem Winkel seiner Wohnung anzusehen: Eine Tapete mit blauen Tupfen schmückt den Flur, während im Bad Palmenblätter auf rosafarbenem Fond sprießen und ein schwarz-weißes Zickzack-Dessin die Wohnzimmer-Wand hinterm Sofa aufpeppt.

Was glücklich wohnen ausmacht, verrät der Experte für Raumpsychologie Uwe Linke hier im Interview

deco-home_homestory_travis-london_5a5fd0f122e9090844bfbb34-w1000_h10000621

Dunkelgraue und nachtblaue Leinenbettwäsche, Vorhänge sowie Samtkissen erzeugen im Schlafzimmer eine ruhige Atmosphäre. Messingleuchten und ein bronzefarbener Samtsessel sorgen für Glamour.

deco-home_homestory_travis-london_20171027chr_13250615

Schimmernden Oberflächen wie den weißen Lackschreibtisch kombiniert der stilsichere Bewohner Ton-in-Ton mit weichen Materialien.

 

So gelingt der Mustermix à la Travis London

Sein Geheimrezept: „Hab keine Angst aus der Reihe zu tanzen! Das ist nämlich völlig ok, so lange es dich glücklich macht“, lautet Travis’ oberste Maxime. „Im Wohnzimmer habe ich zum Beispiel eine schwarz-weiße Tapete, einen blau-weiß gemusterten Teppich, pinke Sessel und ein grünes Sofa kombiniert“, fasst er zusammen und rollt lachend die Augen. „Das hört sich erst einmal verrückt an, doch wenn man alles zusammen sieht, passt es eben doch.“

Mehr dazu im Artikel „Muster kombinieren: Das Geheimnis eines stimmigen Gesamtkonzepts“

deco-home_homestory_travis-london_5a62536e604f27084a0d45cf-w1000_h10000622

Travis London mit seinen beiden flauschigen Mitbewohnern

Alltagstauglich und pflegeleicht

Travis ist anspruchsvoll, doch auch pragmatisch. Schon ein guter Tafelwein gehört für ihn in einen hübschen Dekanter und frische Blumen sind ein absolutes Muss. Dennoch müssen Stoffe und Oberflächen pflegeleicht sein.  Schließlich soll die Wohnung alltagstauglich sein, ein Alltag, den Travis noch mit zwei vierbeinigen Freunden teilt – und die sollen hier ja schließlich auch glücklich sein!

www.travislondon.com, Fotos: Cody Guilfoyle

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Empfohlene Artikel