„Ultimate Gray“ und „Illuminating“-Gelb sind die Pantone Color of the Year 2021. Überraschend schnell hat sich das strahlende Gelb mit seiner Intensität und als unverbesserlicher Optimist durchgesetzt. Wo und wie seine Zauberkräfte wirken, bringen wir ans Licht.

Gut Ding braucht Weile

Den Zeitraum, eine Gewohnheit zu entwickeln, beziffern die Wissenschaftler des University College London mit 66 Tagen. Bisher hat es nicht nur Wochen, sondern eher Monate gedauert, bis sich die Pantone Color of the Year in der Designszene etablieren konnte und kommerziell eingesetzt wurde. Doch „Illuminating“ scheint die wunderbar einfache Antwort auf unsere Sehnsucht nach Sonne, Unbeschwertheit und Freude zu sein. Und weil man davon doch eigentlich nie genug bekommen kann, lohnt es sich, ein gelbes Update in den eigenen vier Wänden, angefangen mit dem Hauseingang, in Betracht zu ziehen.

Tritt ein, bring Glück herein – beim Anblick dieses Eingangs,  gestrichen mitTilton von Annie Sloan, nichts leichter als das

Gelb bringt jedes Zimmer – und seine Bewohner – zum Strahlen

Es ist noch nicht so lange her, dass mit einem gelben Tulpenstrauß das Maximum gelber Einrichtung erreicht wurde. Dass ausgerechnet „Illuminating“ die Farbe des Jahres ist und diese Ankündigung die Farbwahl vieler Einrichter revolutionierte, ist sicherlich dem Jahr 2020 geschuldet. In 2021 verbreitet Gelb folglich in vielen Räumen gute Laune – in Form von Pantone-Nummer 13-0647 und anderer Varianten. Von Zitronengelb bis zu Aztekengold – die Mission bleibt gleich: das Haus in ein fröhliches „Home Sweet Home“ zu verwandeln, selbst wenn sich die Natur, das Umfeld oder die Gefühlslage in „Ultimate Gray“ präsentieren.

Giallo 337 aus der Little Greene-Farbkollektion lässt in der Küche die Sonne rein
Das satte Senfgelb India Yellow von Farrow&Ball kann in großen Räumen großzügig eingesetzt werden, in kleinen Zimmern empfiehlt sich eine Akzentuierung
Warum nicht – auch mit dem Blick – auf dem Boden bleiben? Bild: Sofacompany
Gelbgemusterte Tapeten wie Seaweed Lace in Indian Yellow von Soane Britain verleihen dem Schlafzimmer Eleganz
Badaccessoires aus Naturmaterialien wirken in Kombination mit Gelb harmonisch. Bild: Davey Lighting (via lights4life)
Das sonnig Ambiente im Garten lässt sich mit Farbakzenten von Little Greene verstärken

Kleiner Einsatz, große Wirkung

Egal, ob in der Mode oder in der Wohnung: Nicht jeder ist bereit für den monochromen Look. Muss auch nicht sein, denn schon ein gelbes Detail lenkt den Blick ob seiner optischen Vergnügtheit auf sich. So erklärt sich auch, dass Gelb so schnell und unkompliziert in die bestehenden Farbwelten vieler Wohnungen und Häuser einziehen konnte und dem Pantone-Trend kein Frage-, sondern ein Ausrufezeichen folgte.

Obwohl es in diesem Wohnzimmer viele besondere Stücke gibt, heißt es Vorhang auf für Gelb. Bild: Jonathan Adler
Den Forli Snuggler von Ercol gibt es auch in Grau
Das Dita Cabinet von Ligne Roset macht Stimmung in Senfgelb
Mit goldgelben Hockern zu Füßen gleicht das Schlafzimmer einem Königreich. Rider X-Bench von Jonathan Adler
Wer in das Thema Gelb einsteigen möchte, könnte mit der Pendelleuchte in Gelb-Orange von Louis Poulsen anfangen
Die Vasen von Broste Copenhagen im Gelb-Weißen-Mustermix führen Gelb-Neulinge ganz zart in die Farbe des Jahres ein

Gut geeignet für Haupt- und Nebenrolle

Gelb ist auch als Farbpartner eine exzellente Wahl. Es lässt sich auf jede Verbindung ein und kann beides: zurückhaltend oder knallig sein, wird dabei aber nie übersehen. Sowohl im Kontrast mit dunklen Farben als auch in Harmonie mit Tönen aus dem eigenen Farbspektrum wirkt es heiter und stimmungsaufhellend. Mit dieser positiven Einstellung hat Gelb also auch gute Chancen, nach dem Pantone-Jahr für Stimmung zu sorgen.

Im Design der Kristall-Flacons von Reflections Copenhagen kommen unterschiedliche Gelbnuancen zum Zug

Bola von Motel a Miio

Weitere Tipps zur Wandgestaltung mit Gelb finden Sie →hier und zur Wandgestaltung mit Grau →hier