Die neue Wandgestaltung – damit meinen wir diesmal weder Bilder noch Farbe, sondern Tapeten, die wie von Hand kreierte Kunstwerke aussehen!

An hour in New York von Wallpepper

Motivtapeten sind auch in dieser Saison stark im Trend: Vom Asia-Style über üppige Blumenszenerien bis hin zu historischen Mustern ist alles vertreten. Besonders auffällig ist dabei jedoch, dass viele Tapeten wie lässig gemalt oder fein skizziert aussehen. Auch bei diesem Trend scheint der Wunsch nach mehr weichen Linien und organischen Formen, so wie es bei den Puffy-Möbeln der Fall ist, die Richtung vorzugeben. Ein bisschen weg von offensichtlicher Perfektion, hin zu Gemütlichkeit.

Caselio’s Tapetenname Pays Imaginaire, das Traumland, ist Programm

Die artistischen Linien, ausdrucksstarken Muster und Panoramalandschaften auf der Wandverkleidung geben dem Raum – trotz ihrer handwerklichen Exzellenz – eine spielerische Leichtigkeit. Und dem Auge und Geist ein Freiticket, in eine Fantasiewelt einzutauchen. Dass das nicht nur im Schlafzimmer möglich ist, zeigen großflächige Motive für Wohn- und Essbereiche.  Dabei bedienen sich die Designer auch gerne der Dreidimensionalität, vor allem, wenn es um architektonische Abbildungen geht. 

Die Élitis Kollektion Les petites histoires von wurde von der indischen Miniaturmalerei inspiriert
A tutto sesto von Wallpepper verleiht dem Schlafzimmer in drei möglichen Farbvarianten Tiefe
Stilistica von Instabilelab erinnert an die alte chinesische Kunst des Scherenschnitts

Die Motive sind häufig von der Natur inspiriert oder lassen menschliche Züge erkennen. Viele Darstellungen sind abstrakt, verzerrt oder verschwommen, während andere jedes Detail abbilden. 

Adam & Eve von Wallpepper
Ab Oktober 2021 haben Kunden die Möglichkeit, Tapeten von Custhom nach ihren ganz persönlichen Designwünschen anfertigen zu lassen
Colourful Portraits von Wallsauce
Fresco Sky von Cole & Son macht sich an Wand und Decke himmlisch
Das Tapetenmuster „Mandalay“ in Ceviche ist Teil der neuen National Trust Papers II-Kollektion von Little Greene
Die Tapeten des Mutter-Tochter-Duos MissPrint sind vielmehr illustriert als gemalt. Ihren Kreativprozess beschreiben sie im Interview

Wenn Sie jetzt noch mehr Lust auf Wandgestaltung mit Tapeten bekommen haben, sich aber erst einmal in einem Raum ausprobieren möchten, empfehlen wir →hier Designs fürs Schlafzimmer