Wandgestaltung Grün: So setzen Sie die Farbe effektvoll ein

Grün ist ganz natür­lich zu einer der belieb­tes­ten Wohn- und Wand­far­ben avan­ciert. Farb­exe­per­tin Anna von Man­goldt erklärt, wo und wie man sie gekonnt ein­setzt und rich­tig kombiniert. 

Sattes Dunkelgrün

Ein rich­tig dunk­les Grün sieht man sel­ten. „Nur weni­ge trau­en sich, dunk­le Töne als Wand­far­be ein­zu­set­zen, da sie Angst haben, die Far­be kön­ne drü­ckend wir­ken“, weiß Farb­ex­per­tin Anna von Man­goldt. Doch mit ein paar Tricks wirkt sie unheim­lich raf­fi­niert, warm und beruhigend:

  • Am bes­ten eig­nen sich Räu­men mit viel Tages­licht, doch auch in dunk­le­ren Räu­men kann es pro­blem­los ein­ge­setzt wer­den. Das ein­zig Wich­ti­ge: Sor­gen Sie für gute Beleuchtung
  • Spie­gel oder reflek­tie­ren­de Stof­fe (wie Sei­de oder Satin) dazu kom­bi­nie­ren – sie brin­gen Glanz und Licht in den Raum
  • Eine noch immer belieb­ter Mix mit dunk­lem Grün: spe­ckig glän­zen­de Leder­ses­sel, alte Spie­gel und ein glä­ser­ner Kronleuchter
  • Fri­scher und moder­ner wirkt Dun­kel­grün mit Tür­kis und Gelb. Die­se Akzent­far­ben las­sen einen dun­kel­grü­nen Raum fröh­li­cher wir­ken. Sowohl in Form von gemus­ter­ten Stof­fen als auch gestri­che­nen Möbeln
wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-little-greene
Wand­far­be Puk von Litt­le Greene
gruene-Wandfarbe-Tipps-Anna-von-Mangoldt-dulux-farbtrends2016-www.decohome.de
Wand­far­be Oke­te aus dem neu­see­län­di­schen Dulux-Trend­re­port 2016
wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-romo_japura
Tape­te Are­ca von Romo

Grüne Wandfarbe: Der ideale Hintergrund für Kunst

Die Kom­bi­na­ti­on aus Grün und Gold ist beson­ders klas­sisch und ein belieb­ter Hin­ter­grund für „alte Meis­ter“. Den häu­fig in Gold gerahm­ten Kunst­wer­ken schmei­chelt ein sat­tes Grün, da es die roten Farb­nu­an­cen (als sicht­ba­rer Akzent oder in den Hin­ter­grund gemischt) stär­ker leuch­ten lässt. So haben klas­si­sche Kunst­wer­ke auf grü­nen Wän­den häu­fig eine ande­re Strahl­kraft als auf Weiß oder Grau.

Gräuliche Grüntöne: So holen Sie die Natur ins Haus

Wenn man sich durch Grün „die Natur ins Haus holen möch­te“, soll­te man dar­auf ach­ten, einen kom­plex gemisch­ten, sanf­ten Grün­ton zu ver­wen­den. Ein arti­fi­zi­el­ler Abklatsch eines Tones (z.B. Erb­sen­grün oder Gras­grün) hat oft nichts mit den fei­nen Schat­tie­run­gen, die wir aus Gar­ten und Wald ken­nen, zu tun.

Beson­ders in Räu­men mit vie­len und gro­ßen Fens­tern, soll­te man genau dar­auf ach­ten, ob die grü­ne Wand­far­be in allen Jah­res­zei­ten mit den Far­ben im Gar­ten har­mo­niert. Gut eig­nen sich hier­für mat­te, gebro­che­ne Töne die durch ihre sam­ti­ge Ober­flä­che das Licht weich reflek­tie­ren. Sie ändern sich bei unter­schied­li­cher Beleuch­tung und pas­sen sich ihrer Umge­bung an.

Gera­de wenn man sich vor­sich­tig an eine grü­ne Wand­far­be her­an­trau­en möch­te, sind sanf­te­re Nuan­cen rat­sam. Bele­ben kann man ein star­kes Grün außer­dem noch mit Kis­sen in unter­schied­li­chen Tönen, far­ben­fro­hen Blu­men oder Bildern.

wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-alcro
Bild: Alcro
gruene-Wandfarbe-Tipps-Anna-von-Mangoldt-Alpina_Feine_Farben_No_12_Sanfter_Morgentau-www.decohome.de
Pas­tell­ton Sanf­ter Mor­gen­tau von Alpina
wohnhaus-wohnen-regula_wohnhaus-aschaffenburg-wohngeschichte-modern-wohnen-schlafzimmer-dackel-sabrina-rothe-decohome.de_
Das Ein­rich­ter­paar Regu­la strich jede Wand in einem stil­vol­len Grau-Grün. Hier geht’s zur Homestory
wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-villanova
Tape­te Nap­les von Vil­la Nova

Sie wol­len noch mehr Tipps fürs Ein­rich­ten und Strei­chen mit Grün? Laden Sie hier unser Far­ben­spe­zi­al-Epa­per auf der Online-Maga­zin­platt­form Read­ly (Stich­wort DECO HOME)

Frisches Grün für die Wandgestaltung

Ob ein fri­sches, hel­les Gelb-Grün oder ein küh­le­res, tür­kis-sti­chi­ges Grün – bei­de Nuan­cen wer­den ger­ne für Küchen und Spiel­zim­mer genom­men. „Hel­le Grün­tö­ne ver­sprü­hen Freu­de und pas­sen meis­tens unheim­lich gut zu Holz­bö­den und wei­ßen Küchen­fron­ten oder Möbeln“, weiß Anna von Man­goldt. „Gene­rell sind Grün und Weiß eine her­vor­ra­gen­de Kom­bi­na­ti­on“. Bei knal­li­gem Grün soll­te man dar­auf ach­ten, Kon­tras­te zu schaf­fen, damit die kräf­ti­ge Far­be beim Betre­ten des Rau­mes nicht auf­dring­lich wirkt.

wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-farrow-ball_bancha-no.298
Wand­far­be Ban­cha von Far­row & Ball
gruene-Wandfarbe-Tipps-Anna-von-Mangoldt-int2architecture_www.decohome.de
Denkt außer­halb des Rah­mens: das rus­si­sche Archi­tek­tur­bü­ro Int2
wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-casadeco
Tape­te von Casa­de­co
gruene-wandfarbe-im-bad-Calypso-anna-von-mangoldt-www.decohome.de
Far­be Calyp­so von Anna von Mangoldt
wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-rubelli
Auch mög­lich: Eine tex­ti­le Wand­be­span­nung in fri­schem Grün wie hier mit Car­lo von Rubelli

Unterschätztes Paar: Grün und Blau

Die Farb­ex­per­tin meint: „Eher sel­ten sehe ich die unheim­lich schö­ne Kom­bi­na­ti­on aus Grün und Blau. Wenn einem mit­tel­grü­nen Raum ein veil­chen­blau­es Zim­mer folgt, ist dies für mich eine sehr har­mo­ni­sche Kom­bi­na­ti­on. Hier­zu las­sen sich sowohl Holz, hel­le Grau- und Weiß­tö­ne sowie auch ganz bun­te Stof­fe kom­bi­nie­ren“. Apro­pos Blau: Wie Sie die Lieb­lings­far­be der Deut­schen rich­tig insze­nie­ren lesen Sie hier.

wandgestaltung-gruen-streichen-farbe-decohome.de-coleandson

Tape­te Blu­e­bell von Cole & Son

Hier erklärt unser Experte für Raumpsychologie Uwe Linke, warum Grün dauerhaft Trendstatus genießt.

FacebookTwitterPinterestWhatsAppEmailPrint
Recommended Posts